Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. März 2018, 17:55

Abmahnung durch IDO

Liebe Perlis,
Bitte auch im eigenen Interesse unterschreiben und teilen!
Heute vormittag habe ich noch aus Solidarität mit anderen Verkäufern auf Dawanda (die zum Teil auch so wie ich eigentlich nur versuchen, einen Teil der Unkosten für unser Hobby hereinzuholen) diese Petition unterschrieben. Stunden später habe ich selber eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung von der IDO in der Hand - erste abmahnbezogene Kosten: 232,05€ Zahlungsfrist innerhalb einer Woche - mit der Androhung eines Gerichtsverfahrens, wenn ich nicht bis zum kommenden Osterdienstag(!) eine umfassende Unterlassungsverpflichtungserklärung (damit gehe ich eine lebenslange Vertragsbindung ein, die IDO dazu berechtigt, mir Strafen in vierstelliger Höhe aufzubrummen, sollte ich bei irgend einem Verkauf auch nur einen klitzekleinen Fehler machen) unterzeichne. Ist das wohl Zufall, dass mir so keine Zeit bleibt, um mich rechtlich beraten lassen zu können? Wenn du immer wieder schon mal was über eBay oder auch Amazon verkaufst, kann dir das auch passieren, also unterschreiben!
https://epetitionen.bundestag.de/content…tion_77180.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pantherart« (29. März 2018, 18:07)


2

Freitag, 30. März 2018, 12:02

IDO

Hallo Helga,

Du solltest zu allererst einmal Deinen Shop pausieren, bei IDO Fristverlängerung beantragen und Dir einen Anwalt nehmen, der die rechtlichen Sachen in Deinem Shop auf Vordermann bringt- da liegt so Einiges im argen.

VG Karin

3

Freitag, 30. März 2018, 19:56

Hallo Helga,
was hättest du denn falsch gemacht ? Hab mir grad Deinen Shop mal angeschaut?!
Kann hier nicht wirklich Fehler entdecken und ganz wichtig sofort zum Anwalt gehen und das überprüfen lassen.

gruss petra

4

Freitag, 30. März 2018, 20:38

AGB, Datenschutz, Email auf Widerrufsformular......

VG Karin

5

Freitag, 30. März 2018, 20:40

@ Petra

Auch Du solltest Deinen Shop mal überarbeiten.

6

Samstag, 31. März 2018, 11:45

Danke für den Tipp meiner passt so.
gruss petra

7

Samstag, 31. März 2018, 15:27

Lieben Dank euch beiden für eure Kommentare. Liebe Petra, ich fürchte, Karin hat recht und möchte dich warnen, zu naiv mit diesem Problem umzugehen. Sollte es dich erfwischen wird es erstens schon gleich zu Anfang richtig teuer, außerdem wirst du dann nie wieder im Netz etwas verkaufen können, ohne all die Dinge, die Karin erwähnt erwähnt hat, von professionellen Leuten regelmäßig kontrollieren zu lassen, und die können das auch nicht umsonst machen. (Lies mal die Kommentare von Betroffenen unter der Petition), denn du musst die Unterlassungsverpflichtungserklärung unterschreiben (vielleicht in abgemilderter Form mithilfe eines Anwalts) und die hat es auf jeden Fall in sich. Siehe Anhang. Sollten Sie bei dir nach der Unterzeichnung irgendwo im Netz dann ein Verkaufsangebot von dir finden (und sich finden! – Suchmaschinen, denn das ist das eigentliche Geschäft, auf das sie aus sind) in der eine klitzekleine Kleinigkeit nicht stimmt, geht es dann gleich bei 3000 € los. Unter dieser Beobachtung stehst du dann dein Leben lang. Ich finde das skandalös, aber IDO kommt bisher vor Gericht damit durch. Deshalb solltest ihr auch unbedingt viele Leute dazu bewegen, die Petition zu unterschreiben, damit diesem Missbrauch hoffentlich ein Ende gesetzt wird. ( und damit meine ich nicht gerechtfertigtes Vorgehen gegen aggressiven Wettbewerbsverstöße zum Ausschalten von Konkurrenten - da kann bei mir wohl nicht die Rede von sein mit 20 Verkäufen seit 2011) Mir wird das wahrscheinlich nichts mehr nützen, denn ich glaube nicht, dass eine eventuelle Änderung des Abmahnungsparagraphen rückwirkend gelten wird. Ich werde wohl DaWanda und Etsy aufgeben. Um die Kosten einer professionellen Betreuung wieder einzuholen, müsste ich viel professioneller und mit viel mehr Zeit an den Verkauf herangehen und das will ich nicht, wollte ich noch nie. Blöd ist natürlich, dass ich so auf einem Berg von Perlen und Ketten ... sitzen bleibe, was mich leider zum Teil auch blockiert, weiter zu perlen. Meine Idee, eine Seite aufzubauen, in der ich den Erlös meines Hobbys karikative Vereinigungen wie Ärzte ohne Grenzen/Flüchtlingshilfe... zur Verfügung zu stellen, kann ich mir ebenfalls von der Backe schmieren. Eine solche Seite würde den gleichen IDO Prinzipien unterworfen, da bin ich mir ziemlich sicher.
Kurz um: will damit sagen, sichert euch unbedingt ab und unterschreibt die Petition.
Petra, vielleicht erlaubt dir Karin ja gegen einen kleinen Betrag, (denn sie hat selbst dafür entweder sehr viel Zeit investiert, oder dafür selbst bezahlt) Entsprechend wichtige Seiten von ihr zu kopieren und deinem Profil zuzufügen (sofern rechtlich gestattet). Damit ständest du zunächst erst einmal sicherer da.
Ich wünsche euch allen auf jeden Fall Schöne Ostertage und ein abmahnungsfreies Leben!
Es gelingt mir gerade nicht die Unterlassungsverpflichtungserklärung hier hoch zu laden, da die Datei zu groß ist und ich nicht weiß wie ich sie verkleinern kann. Schicke sie aber gerne an deine E-Mail, wenn gewünscht. Ich

8

Samstag, 31. März 2018, 17:05

Hallo Ihr Lieben,
lieben Dank für das Feedback, glaub mir als gelernte Anwaltsgehilifn seh ich das ganz und gar ned naiv.
Wünsche Euch allen schöne Osterfeiertage!
gruss petra

9

Samstag, 31. März 2018, 17:09

Es gibt schon für 10€/Monat professionelle Hilfe als Mitglied beim Händlerbund. Die stellen auch anwaltliche Hilfe wenn trotz dieser Texte was passiert.

Rechtssichere Texte die je nach Shopsystem auch automatisch eingebunden werden. etc.

Ich habe auf Grund der ganzen Abmahnerei dieser Geldgeier sowohl Shop als auch Seite eingestellt, da ich keinen Nerv für solche Rumstreiterei habe.

Gruß
Peter
Da in Haitabu und Birka keine Kupferkabel gefunden wurden steht fest... die Wikinger hatten W-Lan !

--------------------------------------------------------------------------
Perlenwickler.de

10

Samstag, 31. März 2018, 17:52

@ Helga

ein Kopieren der Rechtstexte ist:

1. nicht erlaubt
2. benötigt jeder Shop individuelle AGBs, Datenschutzerklärungen

Hiermit klinke ich mich dann mal aus.

VG Karin

11

Samstag, 31. März 2018, 22:20

Meine Variante ist auch der Händlerbund, damit sollte man als Kleinunternehmer auf der sicheren Seite sein. Für komplett privat lohnt das eher nicht, aber da setzt DaWanda den Leuten leider auch einen Floh ins Ohr, obwohl sie ja immerhin drauf hinweisen, was man rechtlich alles benötigt. Ist aber natürlich nicht ihre Priorität...
Gleiches Spiel mit den Gebühren für die Entsorgung von Versandverpackungen und solchen Sachen, das haben auch die wenigsten auf dem Zettel, wenn sie ihre Sachen per DaWanda verschicken.

12

Sonntag, 1. April 2018, 00:52

Hallo Ihr!
Ich hab im Dezember eine Abmahnung erhalten und bin auch in Schockstarre gefallen. Da kann einem wirklich alles vergehen!
255 Verkäufe in 7 Jahren bei Dawanda. Leider hatte ich die AGBs nicht richtig gepflegt und bin aufgefallen. Eine Beratung beim Anwalt 190 Euro, Änderung der Unterlassungserklärung dann noch mal um die 400. Das habe ich nicht gemacht. Hab das Ding unterschrieben, weil ich es auch so verstanden habe, dass man eine höhere Strafe bei Wiederholung der genannten Verstöße erwarten darf. Dann habe ich alles pausiert und mir für die Restlaufzeit des Shops, den ich dann nach 4 Wochen gelöscht habe, die Rechtstexte von It-Kanzlei gebucht.
Natürlich durfte ich auch die *Bearbeitungsgebühr* zahlen. Mit den Rechtstexten ist man wohl gut beraten, wenn man alles schön beobachtet und pflegt.
Das ist mir ehrlich gesagt auch zu viel Aufwand und man kann sich nie sicher sein, dass sie dann nicht etwas anderes finden, in den Artikelbeschreibungen zB. Ich hatte auch textile Kleinigkeiten im Shop, da konnte ich noch froh sein, dass sie mir keinen textile Kennzeichnungspflicht aufgebrummt haben.
Bin raus, unterschreibe Petitionen und schick meine Unterlagen zu Dawanda, die wollen da eine Sammelklage einreichen. Kommen da eigentlich Kosten auf einen zu???

Viel Glück allen anderen.
Bucht Rechtstexte!
LG Anne

13

Sonntag, 1. April 2018, 07:12

was auch immer wieder teuer werden kann, ist die Einhaltung der Verpackungsverordnung des dualen Systems

Denn die von euch auch bei Kleingewerbe verwendeten Verpackungsmaterialien müssen lizenziert werden.

Hier mal den Link zur Verpackungsverordnung .(Firmenseite von USEPAC)

Ich habe völlig auf Papier und Pappe umgestellt, auch zur Polsterung und das Klebeband, weil dies die kostengünstigste Variante ist

Wichtig ist hierbei auch, das gebrauchte Verpackungsmaterialien auch ohne diese Lizenz nicht verwendet werden dürfen, weil nicht sichergestellt ist, das dafür die Gebühr bereits entrichtet wurde.

Gruß
Peter
Da in Haitabu und Birka keine Kupferkabel gefunden wurden steht fest... die Wikinger hatten W-Lan !

--------------------------------------------------------------------------
Perlenwickler.de

14

Sonntag, 1. April 2018, 10:09

Da tun einem ja die Ostereier weh

15

Sonntag, 1. April 2018, 10:27

Es tut mir so leid, dass Euch so was passiert ist!

16

Mittwoch, 4. April 2018, 08:49

gerade zum Thema gefunden

Da in Haitabu und Birka keine Kupferkabel gefunden wurden steht fest... die Wikinger hatten W-Lan !

--------------------------------------------------------------------------
Perlenwickler.de

17

Mittwoch, 4. April 2018, 11:45

Oh, schau an, ich bin mit meinen Verpackungen noch woanders, wo ich mehr zahle...das guck ich mir nochmal genauer an, Danke.

Na dann hoffen wir mal, dass es auch was bringt. Aber wie immer mahlen die Mühlen vermutlich langsam... :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schattenhexe« (4. April 2018, 11:51)


18

Mittwoch, 4. April 2018, 12:59

Der moderne Pirat hat kein AHP
Augenbinde
Holzbein
Papagei

Der moderne Pirat hat I B H G

Internet
Brille
Händy
Geshexbuch

Der modene Pirat duscht viel und benutzt Parfüm. Er geht zum Frisör, trägt Anzug mit Krawatte und lächelt
F F M I R

Freundlich
Falsch
Messer
in
Rücken

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung