Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Februar 2016, 18:07

Konzi piept und leuchtet rot

Ein hilfloses Hallo

Ich habe einen Invacare Perfecto 2 Konzi.
Er will leider nicht mehr.
Immer wenn ich in anschalte läuft er ca. 15 sec.
Dann schaltet er um auf die rote Warnlampe und piept wie irre :cursing:
Ich habe mich direkt an die hiesigen Sanitätshäuser gewandt,
von denen ich die einstimmige Antwort bekam

" Nicht von uns, daher machen wir auch nichts dran"

Hm danke für das Gespräch!!
was mache ich nun?
Ich habe das Flusending an der Rückseite geöffnet und den Filter gereinigt. War allerdings kaum was drin.
Mehr öffnen will ich ihn nicht. Habe davon zu wenig Ahnung!!

Habt ihr eine Idee an wen ich mich noch wenden kann?

Lg Anja

2

Montag, 15. Februar 2016, 20:01

An die deutsche Niederlassung des Herstellers in Isny, Allgäu: invacare.de

3

Montag, 15. Februar 2016, 20:13

Hallo Anja

Oft ist die recht alte 9V-Blockbatterie des Netzausfallwarnsystems die Ursache für solche Störungen. Wenn man diese Batterie durch eine Frische ersetzt, dann läuft das Gerät meistens wieder "wie eine Nähmaschine". Alles Andere sollte man wirklich dem Fachmann überlassen.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

4

Montag, 15. Februar 2016, 20:27

Hat das Invacare-System so eine Batterie?
Auch der ältere Platinum?

5

Montag, 15. Februar 2016, 20:32

Fast alle medizinischen Geräte haben dieses System, um bei Ausfall der Netzversorgung noch vor der eigenen Nutzlosigkeit warnen zu können. Sonst bemerkt der Nutzer den Ausfall zu apät, um die "Notration" zu starten.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

6

Montag, 15. Februar 2016, 20:57

Umsonst

An den Hersteller habe ich mich gewendet. Die Dame hat mich an die Sanitätshäuser verwiesen.

Wo sitzt die Batterie?

Lg Anja

7

Montag, 15. Februar 2016, 22:50

Laut Handbuch hat der Perfecto kein batteriebetriebenes Alarmsystem für Stromausfall.
Beim Einschalten wird offenbar ein Kondensator geladen, der die erforderliche Reserve für einen Alarm nach Stromausfall hält.

Verification of Battery Free Power Loss Alarm
Check the Perfecto2 concentrator for proper operating conditions.

1. If the unit has been in below-freezing temperatures, allow it to warm up to room
temperature before operating.
2. The concentrator may need to be turned on for four to five seconds to charge the
Battery Free Power Loss Alarm. Connect power cord to outlet and turn the
concentrator on. Turn flow control knob counterclockwise and flow will begin IMMEDIATELY.
Set flow rate to five L/min.
Let the unit run for 30 minutes, then turn unit off.
3. Unplug the power cord and press On/Off () switch to the On ( ) position. An intermittent audible alarm will sound.
This confirms proper operation of the Battery Free Power Loss Alarm. Turn On/Off switch Off ().
4. Connect power cord to outlet and turn on concentrator. Unit will beep on start-up.
5. Check the oxygen concentration per specifications after 30-40 minutes running time


Wie ich gerade nachgelesen habe, ist das beim Platinum ebenso. Wichtig für alle anderen Perlenmacher, die so ein Gerät verwenden.

Quelle: http://www.invacare.com/doc_files/1148070.pdf

Offenbar hat das Gerät einen internen Schaden. Der Hersteller sollte helfen können - aber Invacare ist nicht nur in DE eine Ansammlung arroganter Pfeifenköpfe. Sogar hier am anderen Ende der Welt kann ich davon ein Liedchen singen... Nachhaken, dranbleiben und Druck machen.

8

Dienstag, 16. Februar 2016, 11:25

Invacare Benutzerhandbuch Deutsch

http://www.roemer-graf.de/downloads/Platinum.pdf

http://www.invacare.de/de/content/invacare-platinums-90plsde

Vielleicht hilft dir das Händlerverzeichnis weiter, ansonsten müsste dir der Konzern sagen können, wo du reparieren lassen kannst. Ich habe meinen Konzi mal in ein Sanitätshaus mit Werkstatt gegeben, aber er musste eingeschickt werden. Haben die dann aber gemacht.
Lg
Helga

9

Mittwoch, 17. Februar 2016, 07:41

Servicewüste

Das habe ich gemerkt.
Hatte mein Anliegen noch nicht ganz angetragen, da wurde ich sofort abgewimmelt und an ein Sanitätshaus verwiesen.
Da das mein erster Kontakt in dieser Sache war hab ich brav "Danke" gesagt und aufgelegt. ;(

Passiert mir bestimmt nicht nochmal.
Danke für den Reperaturlink. Der hilft schon mal etwas weiter.
Die Beschreibung hatte ich schon.

Heute will sich ein Sanitätshaus melden ob sie es überhaupt in Betracht ziehen, sich das Teil mal an zu sehen!!
Verbeug und Danke!! :cursing:

Hoffe, ich hab Glück!!

Habe Entzug!! Seufz

Lg Anja

10

Mittwoch, 17. Februar 2016, 09:11

Hallo Anja, mir ging es mit den Sanitätshäusern so wie Dir ?( . Wohnst du zufällig im Saarland? :D :D Ich wollte mir sogar einen neuen Konzi dort kaufen, ging auch nicht einfach so X( . Nun habe ich mir bei Ombos eben einen neuen bestellt. Ich dachte, wenn ich mir einen Konzi in der Nähe kaufe, habe ich gleich einen Ansprechpartner. Denkste.... ;(
Leider hilft Dir mein Beitrag nicht bei Deinem Problem und ich hoffe, Du findest eine Lösung, denn Entzug ist schlimm.

Liebe Grüße
Margit

11

Mittwoch, 17. Februar 2016, 13:49

Normalerweise hat jeder Hersteller einen Kundendienst/Wartungsdienst, vielleicht gibt es einen in Deiner Nähe? Da dieser nicht wie ein Sanitätshaus nur anVerkauf interessiert ist, hilft man dort sicher gerne und sagt Dir auch wenn nichts mehr zu machen ist. Habe da gute Erfahrungen gemacht.
Lieben Gruß
Mea

12

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:54

Kann man eigentlich in so einem Fall auch eine Sauerstoff-Flasche benutzen bis der Konzi repariert ist? Gibt es hier überhaupt Perlenmacher, die mit einer Sauerstoff-Flasche arbeiten? Und falls ja - was für eine Flasche? Eine die man wieder auffüllen kann oder eine Wegwerfflasche? Das würd mich echt mal interessieren.

13

Mittwoch, 17. Februar 2016, 20:21

Sauerstoffflasche...?

Im Prinziep ja, aber Du brauchst zu Beginn eine ähnlich hohe Investition in Druckminderer und Flasche (Pfand-, Leih-. Mietflasche). Du wirst aber IMMER regelmäßig die leere "Buddel" ersetzen müssen, öfter als Du denkst. Einwegflaschen sind nahezu völlig ungeeignet, da dort nur wenig Gasmenge drin ist. Du mußt Flaschenvolumen mal Druck in bar rechnen, um die Menga an Gas bei Normaldruck zu bekommen. Das teilst Du dann durch den üblichen Fluß vom Konzi und stellst fest, daß die Minutenzahl recht klein ist, bei "tragbaren" Flaschen.

Ein weiteres Problem ist, daß man druckminderer nur sehr selten leihen oder mieten kann.


Dietmar





@Anja:

"Bohre" nochmal beim Hersteller nach, bei welcher Vertragswerkstatt Du das Gerät warten und reparieren lassen kannst. Die sollen Dir eine KONKRETE Firma in Deiner Nähe benennen, die auch nicht von ihnen verkaufte Geräte wartet.

viel Erfolg
Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

14

Mittwoch, 17. Februar 2016, 22:43

Danke, Dietmar.

Könnte man statt Konzi auch so eine Flasche nutzen?
https://www.hornbach.de/shop/Sauerstoff-…#artikeldetails
Zwar kostet die zuerst mal auch 200,- Euro mit der ersten Füllung, aber es wäre nahezu reiner Sauerstoff - was meinst du, wie lange könnte man damit Perlen? Mit einer 5 kg Propangasflasche perle ich (am Eingasi) ca. 60 Stunden - am Zweigasi anscheinend noch länger - würde die Sauerstoff-Flasche mit 20 l da mithalten können?

LG Marita

15

Mittwoch, 17. Februar 2016, 23:05

Da ist ein Sauerstoffkonzentrator ja ein echtes Schnäppchen dagegen!
Wenn Du fleißig bist, kannst du täglich die Flasche tauschen ;-)

16

Mittwoch, 17. Februar 2016, 23:31

Täglich erneuern? Die abgebildete Flasche ganz sicher.

Ich habe lange die Industriegröße (4,9m³ 20.000 kPa) benutzt und die war nach spätestens einer Woche auch leer.
Sündhaft teuer, sauschwer, teure Armaturen erforderlich = lass' die Finger davon.
Und gefährlich ist das Zeug auch noch...

17

Donnerstag, 18. Februar 2016, 03:09

Danke an Antikperle und Howie - ich will eh noch lange keinen Zweigasbrenner, aber es hat mich halt echt interessiert, das mit den Sauerstoff-Flaschen - wegen den vielen Problemen mit den Konzis :-)

18

Donnerstag, 18. Februar 2016, 13:24

wegen den vielen Problemen mit den Konzis :-)
So viele Probleme gibts eigentlich nicht - die ohne Probleme haben nur keinen Anlass zu schreiben ;)

LG Angela

19

Donnerstag, 18. Februar 2016, 13:31

würde die Sauerstoff-Flasche mit 20 l da mithalten können?
20lt Sauerstoff bei 200 bar ergeben 4000 Liter gasförmigen Sauerstoff; geteilt durch - sagen wir - einigermassen sparsame 4lt/min = 1000 Minuten; geteilt durch 60: 16,6 Stunden. Meine Erfahrung von vor über 10 Jahren - man kanns bis auf ca. 24 Stunden ausdehnen, aber dann muss man schon recht sparsam sein mit der Flammegrösse. Sie ist also vielleicht nicht grad täglich leer, aber einmal die Woche tauschen ist vermutlich realistisch.

Grüessli
Angela

20

Donnerstag, 18. Februar 2016, 18:33

Danke, Angela. So eine Antwort habe ich mir erhofft :-D Da ich 3 Jahre für die Entscheidung Eingasi oder gar keiner gebraucht hab, lasse ich mir jetzt 3 Jahre Zeit mit der nächsten Entscheidung :-)

Liebe Grüße in die Schweiz von Marita, die jetzt Perlen für mutige Kinder macht :-)

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung