Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 11:26

Edelstahl ...

HUHU ihr lieben,

möchte mir gerne einen Kettenanhänger aus Edelstahl machen. Hat jemand einen Tip welches dafür geeignet ist? Ich muß ja auch schauen wegen dem Nickel :(

Liebe Grüße

2

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 13:44

Hallo du!
Ich empfehle 316L-Edelstahl, das ist "Chirurgenstahl" und damit absolut nickelfrei.
Liebe Grüße, Verena

Glasperlenwerk - Meine Perlen-Homepage plus Blog - http://www.glasperlenwerk.at
DerSchmelzpunkt - die heiße Zeitung für Kreative - http://derschmelzpunkt.com
Vetromagic - Frittenmischungen in AK 104 - http://shop.vetromagic.at

3

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 16:09

Hallo nemax,

ich empfehle dir auch die Edelstahlsorte : AISI 316L = Werkstattnummer 1.4404 (Deutscher Standard) = X2CrNiMo 17-12-2 .

Von den 316L USA Standard gibt es noch zusätzlich 2 andere Sorten ( 1.4440 und 1.4435).

Chirurgenstahl heißt nicht gleich "absolut" nickelfrei. Alle drei Sorten von 316L haben einen Nickelgehalt von ungefähr 12,5-15% aber trotzden wird er für Schmuck genommen weil der niedrige Nickelgehalt sich auf allergische Menschen nicht bemerkbar macht). Der Nickelgehalt ist unter anderem gut für die Schweißbarkeit und Verschmelzbarkeit mit Glas.

Liebe Grüße
GlasZain
www.edelglaskunst.de .............." Faszination Verbindungen "
www.glaskomponenten.de" Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit " (Albert Einstein)

4

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 16:18

Oh, sorry, wieder was gelernt. Also nicht absolut aber ausreichend. Danke!
Liebe Grüße, Verena

Glasperlenwerk - Meine Perlen-Homepage plus Blog - http://www.glasperlenwerk.at
DerSchmelzpunkt - die heiße Zeitung für Kreative - http://derschmelzpunkt.com
Vetromagic - Frittenmischungen in AK 104 - http://shop.vetromagic.at

5

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 17:55

Kein Problem Verena . Das ist ja das tolle an ein Forum das man miteinander lernt. Ich möchte auch, ich wenn ich etwas unkorektes schreibe, das man mich berichtigt, so lernt man miteinander und keiner (ich zumindest nicht) weiß alles.

Liebe Grüße

GlasZain
www.edelglaskunst.de .............." Faszination Verbindungen "
www.glaskomponenten.de" Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit " (Albert Einstein)

6

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 18:51

Danke

Danke für die Antworten. Nun bin ich schon etwas weiter :)

Habt Ihr zufällig noch eine Bezugsquelle für mich? Wenn ich Google finde ich nur Anbieter für Großabnehmer :(

Lieben Dank nochmal

Ela

7

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 19:58

Hallo, Ihr Lieben,

kann man Edelstahl überhaupt "selbst" ver- und bearbeiten? Also ohne Spezial-Säge-Blätter, Spezial-Bohrer, Spezial-Feilen usw........
Ich hätte schon beim Sägen Schwierigkeiten........ ?( ?( ?(
Liebe Grüße
Fee

8

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 20:04

Hi Ela,

ich habe auch schon Walzvorlagen aus 0,5mm Edelstahlblech hergestellt.
Das geht mit den ganz normalen Laubsägebogen und Metallsägeblättern aus dem Goldschmiedebedarf. Aber, man braucht wirklich viiiiel Geduld dafür. Es sägt sich einfach so endlos mühselig. Ich war so angenervt, nachdem ich einen Stern ausgesägt hatte, daß ich mich wieder zu die normalen Goldschmiedarbeiten zurückbewegt habe.

LG Kathrin

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung