Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. Februar 2017, 09:47

geeigneter Kleber für Holz-, Metall-, Glas-, Edelsteinverbindungen

Hallo,
ich bin immer noch mit meiner Idee beschäftigt, für die nächste Kunsthandwerker-Ausstellung (am 28.03.) einige Kettenanhänger aus Astscheiben (schöne Holzarten; z. Tl. auch Treibholz-Astscheiben) zu fertigen. Die Astscheiben möchte ich in versch. Varianten gestalten: mal mit aufgefädelten schönen Glas- bzw. Edelsteinperlen (welche mit und welche ohne Fädelloch); z.Tl. mit Metallornamenten (keine Verbinder oder Anhänger, d.h. ohne Loch z.B.) oder Handschmeichlern aus Edelsteinen zu verzieren, bekleben...
Hierzu suche ich gerade einen geeigneten Kleber. Für meine bisherigen Schmuckarbeiten verwende ich den Schmuckkleber von Prandell (Hasulith hab ich auch schon gehabt). Diesen Kleber habe ich jetzt NOCH NICHT für meine o.g. Idee ausprobiert, da die Astscheiben bis dato noch im Rohzustand sind, d.h. ich will sie erst schleifen und evtl. ölen, wachsen. Und genau bzgl. des Ölens, Wachsens hab ich Bedenken, dass mein Schmuckkleber nicht geeignet sein wird.
Hat jemand ne Idee oder bereits Erfahrungen diesbzgl. damit meine Idee nicht ins Leere läuft??? Kleber (hab auch schon an 2 Komponenten-Kleber gedacht) gibts ja wie Sand am Meer....
Wäre super!!!
Su

2

Donnerstag, 9. Februar 2017, 10:50

Ich nehm für alles Uhu plus endfest. Aber auf Ölseh ich schwarz. Da wo du klebst sollte es zumindest verdammt gut eingezogen sein
Liebe Grüße von Ree
www.reeshop.de
blog.reeshop.de

3

Donnerstag, 9. Februar 2017, 10:52

Hallo Suse,
bei dem Holz solltest du beachten, dass es ausreichend getrocknet ist.
Weiterhin gibt es eigentlich keine Kleber die geölte oder gewachste Oberflächen dauerhafte Verbindung eingehen.
Zwei Komponentenkleber ist eine gute Idee, aber du solltest einen verwenden, der für Holz, Glas und Metall geeignet ist. Der Kleber muss die unterschiedlichen Materialien miteinander verbinden und unterschiedliche Ausdehnung/Wärmeverhalten ausgleichen.

Viele Grüße Susanne

4

Donnerstag, 9. Februar 2017, 10:56

Ich benutze ebenfalls den Uhu Plus Endfest

gug mal den hier: http://www.uhu-profi.de/uploads/tx_ihtda…_endfest300.pdf

Kannst nicht erst kleben und dann wachsen?
liebe Grüße Manuela

5

Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:33

Uhu plus endfest geht für Metall, Holz und Glas ... Muss aber trocken, staub- und fettfrei sein.
Zu beachten ist das Mischungsverhältnis, hier 1:1 und die Topfzeit, 90min ... Heißt auch, dass die Klebung erst nach 90min einsetzt und min. 24 h zum durchhärten braucht. Auf der Heizung geht es schneller. Vorsicht beim Verarbeiten! Bitte wenigstens einmal die Sicherheitshinweise anschauen.

Sorry für die technischen Hinweise ... Bin da berufsbedingt etwas vorgeschädigt ;)

6

Donnerstag, 9. Februar 2017, 12:08

Hallo Su!

Benutze seit jeher den Zwei-Komponenten-Kleber von Uhu. Und hatte bisher nur einen Ausfall. Und das nur, weil ich zuwenig Kleber drauf gemacht hatte...

Gruß
Nora





Kann man das Bild öffnen???
grmbl... nee, aber in der Galerie...
Gruß
Nora



Der Wunsch etwas zu tun, ist die Vorahnung der Fähigkeiten, die man hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kügelchen« (9. Februar 2017, 12:16)


7

Donnerstag, 9. Februar 2017, 13:17

Huhu....hab ja schon im anderen Thread geschrieben...
erst kleben, dann flüssige Bienenwachslasur.. Das hält dann bombenfest
Liebe Grüße und "gut perl"
Gaby
http://weltderkleinenkostbarkeiten.blogspot.de



:) In Perlen werden Träume wahr :)

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung