Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. März 2018, 11:41

gekauft, kaputt, was nun?

Hallo,

nun ist es mir auch passiert - ein Kunde hat was gekauft und nun ist es kaputt. Verkauft habe ich das "Einhorn des Anstoßes" vor ziemlich genau einem Jahr! Natürlich stand es nur in der Vitrine und wurde nur ein mal heraus genommen, aber das Ende vom Lied: Es ist kaputt :!:

Habt ihr bei euch ein Schreiben gemacht, dass ihr nicht für immer schuld seid wenn was kaputt gehen sollte bzw die Kunden es zerstören runterschmeißen oder oder oder .... ;)

Seit 4 Jahren ist das erste mal was "kaputt" - ich hab schon gesagt das ich ein Neues machen - aber das kann ich ja nicht immer machen! Vor allem wenn nicht klar ist wie es passiert ist. ;(
Hilfe wie regelt ihr so Sachen?

verwirrte Grüße!
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

2

Mittwoch, 21. März 2018, 12:11

Hallo Ann-Cathrin,

hast Du denn die kaputte Perle gesehen. Vielleicht wäre ein Foto hilfreich und Du könntest erkennen, ob es dein Fehler war oder ob die Perle auf den Boden gefallen ist.

Sonnige Grüße
Petra

3

Mittwoch, 21. März 2018, 17:19

meine Kunden bekommen ein Schreiben bzgl. Perlengarantie dazu. bisher hat das ganz gut geklappt.



Perlengarantie
Da in Haitabu und Birka keine Kupferkabel gefunden wurden steht fest... die Wikinger hatten W-Lan !

--------------------------------------------------------------------------
Perlenwickler.de

4

Donnerstag, 22. März 2018, 07:38

Danke Dietmar! :rolleyes:

Ja ich hab mir ein Bild schicken lassen es sieht eher nach Runtergefallen aus ....
Aber wirklich erkennen kann ich es nicht!
Passiert ist passiert ich versuche das beste draus zu machen und tausche aus. aber ab sofort werde ich mir auch eine "Garantie" machen die bei jede Bestellung beilegen! sicher ist sicher =)
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

5

Donnerstag, 22. März 2018, 09:33

Moin

Ich frage mich, ob solche Kunden auch mit runtergefallenem Geschirr in den Einzelhandel stürmen und die zerbrochene Tasse reklamieren ...
Alleine wenn ich auf Märkten schon die Frage höre : " und was ist wenn das mal runter fällt?" Hey bitte es ist Glas! Wenn es dann zerbricht ist das kein Reklamationsgrund.

Das erste Jahr habe ich ohne Ofen geperlt. Ich hatte eine Reklamation . Klarer Fall von Temper-Sprung übrigens erst nach mehreren Monaten .Habe ich sofort ersetzt. Aber wenn es nach runter gefallen aussieht würde ich das nicht so einfach machen. Das sollte ein gesunder Menschenverstand meiner Meinung nach verstehen was mit Glas passieren kann wenn es fällt.

LG Mayla

6

Donnerstag, 22. März 2018, 10:49

Ich mache es so. :D Die Leute wollen schöne Perlen haben und fragen was kosten die. :?: Ich sage dann mit einem Lächeln. :D Die kosten nicht. :D Die sind nur zum anschauen und wenn du lange schauen willst wird es teuer :) Und wenn du sie anfassen willst ,wird es noch teuerer :D Ach alles hat seinen Preis, sagen viele. Ich sage dann. Das sind Unikate und wenn sie dir aus der Hand fallen sind sie vielleicht kaputt, und dann kommst du wieder zu mir und willst sie ersetzt haben und ich mache dir dann bestimmt keine neuen. Und wenn ich dir keine neuen mache wirst du sauer und ich bin sowieso sauer auf dich weil du sie fallen gelassen hast und mich auch noch angelogen hast. Ich hasse dich dann und du hasst mich auch. Hahahahaha

Also wir lachen dann alle. Die Perlen bleiben in der Vitrine und ich bin glücklich, dass sie niemand mittgenommen hat. Also ich gebe auch nicht meine Katze her oder meine Hunde. Bei keinem haben sie es schöner als bei mir! :)

Ich habe so meine Erfahrungen schon gemacht. Viele lügen einfach und wir Perlenschützer und Tierschützer sind ja auch nicht blöd. :thumbsup:

7

Donnerstag, 22. März 2018, 14:07

Hallo,
hier noch ein Beitrag von Eva, den mir Karin freundlicherweise hat noch einmal zukommen lassen.

Wer ist so nett und veröffentlicht hier den Text aus dem alten PT zum Perlenverkauf ?

Liebe Grüße
Angela Liane

8

Donnerstag, 22. März 2018, 20:37

Guten Abend

Ich hatte das auch mit dem Zettel und dann beschlossen, das ich das nicht mehr mache. Es macht die Sache für mich grösser wie sie ist und die meisten fragen ja von sich aus, was ein Glasaccessoire aushält oder ich sage was dazu.

Mein Umgang mit solchen Anfragen (die sehr selten sind) ist freundlich und kulant. Wenn ich es retten oder ersetzen kann, mache ich das. Sie sind froh und kommen auch mal wieder. Unverschämte Anfragen sind mir noch nie begegnet, dort würde ich wohl anders reagieren.

viele Grüsse
Brigitte

9

Freitag, 23. März 2018, 07:59

Es gibt viele Varianten damit umzugehen und jeder muss wohl seine eigene finden =)

Da der Fall nicht gaaanz klar liegt - bin ich kulant und freundlich und mache das Teilchen neu. Mittlerweile habe ich für mich entschieden, dass den Vorgang gerne abschließen möchte und werde gleich heute alles fertig machen!
Aus den Augen aus dem Sinn :rolleyes:

und für Figuren werde ich in Zukunft einen Zettel beilegen, bei "normalen" Perlen wohl nicht ...


manches verkaufe ich auch mit schweren Herzens ... aber Frau kann nicht alles behalten :D
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung