Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. März 2018, 15:34

Show&Tell 5.März - 11.März 2018

Hallo ihr Lieben,
ich wünsche euch nach den kalten Tagen der letzten Woche nun endlich einen bunten Start in den Frühling!

Die wundervollen Murrini(-Perlen) von Elena Hernburg haben mich dazu animiert selbst einmal zusammengesetzte Murrini zu versuchen und mir gezeigt was für ein großartiges Können bei ihr dahintersteckt. Für mich heißt das weiter üben, üben, üben.





Hallo Petra,

tolle Mottle-Shard-Perlen hast du uns im letzten Show&Tell gezeigt. Hut ab vor ihnen und deinem Fleiß beim Üben für die Shards! Ich freue mich auf viele weitere Fotos von deinen Perlen.

Liebe Grüße und eine schöne Woche
Susan

2

Dienstag, 6. März 2018, 16:23

Hallo

diese Perle habe ich schon vor längerer Zeit gemacht. Deshalb kann ich nicht mehr sagen, welches Silberglas ich genommen habe.




Liebe Susan,

deine Perlen gefallen mir sehr gut. Am besten gefällt mir die Farbkombi der unteren Perle.

Gruß
Petra

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »perla« (10. März 2018, 17:01)


3

Samstag, 10. März 2018, 10:10

Hallo Susan und Petra, Euere Perlen sind wunderschön! Die Murrinis sind was für die Geduldigen. Das hast Du super gemacht Susan! So feine filigrane Murrinis vorzubereiten und dann noch in die Perle
einzuarbeiten ist eine komplexe Aufgabe. :thumbsup:

Deine Silberglasperle Petra ist super gelungen! Schönes Glitzer Bling in Grün und Blau scheinend :thumbsup:

4

Samstag, 10. März 2018, 10:27




Von mir gibt es eine Air Trap und eine Silver Trap Perle.

Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht Euch Karmencita :)

5

Samstag, 10. März 2018, 16:38

Hallo Karamencita,

vielen Dank für dein Lob.

Deine Perlen finde ich sehr schön. Von dieser Air trap-Technik habe ich ja noch nie gehört. Mir gefällt die linke Perle sehr gut. Welches Glas hast du denn da genommen?

Gruß
Petra

6

Samstag, 10. März 2018, 20:53

Hallo Petra

Deine Perle sieht echt toll aus.

Ich tippe darauf, daß die Perlen alle drei aus Boroglas sind. Die Linke erinnert mich an eine Scherbe von einer Thermoskanne. Die machen genau dieses blasse Strohgelb mit den winzigkleinen Silberkügelchen drin. Der dunkle Rand kommt von der reduzierenden Flamme. Bei der mittleren Perle vermute ich einen Glas/Luft-Twisty, der ganz vorsichtig geformt, aber nicht glatt geschmolzen wurde. Rechts wurde auf eine wie die mittlere Perle hergestellte Grundperle mit einem Stringer aus silbergebeiztem Glas gemalt.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

7

Sonntag, 11. März 2018, 08:02

Hallo Dietmar,

ich freue mich, dass Dir meine Perle gefällt.

Vielen Dank auch für die Erklärung der Perlen.

Gruß
Petra

8

Sonntag, 11. März 2018, 09:20

Hallo Petra und Dietmar,

danke Dietmar, dass Du Dir die Mühe gemacht hast der Petra die Perlen zu beschreiben.

Alle drei Perlen sind aus Boro Glas gemacht. Die linke Perle ist in golden Pixie Dust gewälzt.
Die rechte Perle ist eine Silver Trap Twistie Perle. Da ist nichts aufgemalt!

Einen schönen Sonntag wünscht Euch allen Karmencita :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karmencita« (11. März 2018, 09:25)


9

Sonntag, 11. März 2018, 10:30

Hallo Petra,
hallo Karmencita!

Herzlichen Dank für euer Lob über das ich mich sehr freue und euch für eure Perlen ebenso ausspreche.

Deine Silver Trap Twistie Perle, liebe Karmencita, finde ich besonders faszinierend und kann mir nicht erklären, wie solch eine Perle gemacht wird. Aus Rohr?
Die Geduld für das Aufbauen der Murrini aufzubringen ist das Geringste, viel größer finde ich die Herausforderung den fertigen, dicken "Bollen" (Durchmesser ca. 4cm) auch nur einigermaßen kontrolliert zur Stange zu ziehen. Wie Elena es gelingt so lange, gleichmäßig dicke Stangen zu ziehen ist mir bisher ein absolutes Rätsel. Auch wenn ich der Meinung bin die Glasmasse wirklich gleichmäßig durchgeheizt zu haben, bleibt die Stange an der einen Stelle viel zu dick und wird beim Nachheizen dann wieder viel zu dünn. Da muss ich offensichtlich noch lange üben bis das einmal klappt.
Vielleicht hättest du hier noch einen kleinen Tipp für mich, lieber Dietmar, der mir hilft das Problem besser in den Griff zu bekommen?

Liebe Grüße
Susan

10

Sonntag, 11. März 2018, 11:43

Hallo Susan

Wie Du schon richtig bemerkt hast, scheint nicht genug Hitze im Kern vom Block angekommen zu sein. Da braucht man genug Hitze (ausreichende Brennerleistung), Geduld (Glas leitet Wärme schlecht) und Erfahrung. Wenn Du meinst, daß genug Hitze drin ist, dann ziehe und stauche den Bloch ein Wenig und beobachte die Beweglichkeit vom Glas. Wärme im Zweifelsfall deutlich besser durch. Beim Ziehen gerät man schneller zu dünn, als daß man zu dick bleibt. Das erfordert Erfahrung, daß man auf den Durchmesser achtet und nicht nach der Länge giert. Das Glas wird nicht "mehr", sondern nur viermal so lang, wenn es halb so dick ist.

Teste das doch mal mit einem einfachen Muster, das Du zur Not nochmal zum Klumpen zurück schmelzen kannst. Wenn Du Glasreste herumliegen hast, sortiere sie grob in Farbgruppen, schmelze z.B. die blau-grüne Sortierung zum "Bollen" und behandle das wie einen Murrini. Ziehe ihn gleichmäßig auf 5-7mm. Um diesen Stab jetzt nutzen zu können bieten sich sie "Perlen mit Einsicht" bei den Mutperlen an: Du machst zuerst einen sehr schmalen Ring aus Glas um den Dorn, setzt jetzt fette Dots aus der bunten Stange dicht an dicht darauf und gibst zuletzt eine dicke Lage Klarglas drauf. Unter dem Klarglas erscheinen dann sternförmige Muster und andere interessante Zufallsformen. Wenn Du ohne Klarglas, aber mit dickeren Dots (Sternzacken mit Zwischenzacken) arbeitest und dann zum Donut einschmilzt, dann bekommst Du eine tolle Maserung.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

11

Montag, 12. März 2018, 16:54

Hallo zusammen,

von mir auch mal wieder ein großes Lob an euch Perlenkünstler. Sehr schöne Perlen zeigt ihr, echt toll!

LG von Marita

12

Montag, 12. März 2018, 22:14

Hallo Dietmar,

vielen Dank für deine Tipps. Die Farbgruppen-Stummelchen zu einem "Bollen" zu schmelzen ist eine großartige Idee. Da habe ich mehr als genug davon, um sie dafür zu verwenden. Und wenn dann letztendlich auch noch etwas Schönes dabei herauskommt, dann ist das natürlich klasse.
Mein Brenner müsste eigentlich genügend Leistung für so etwas bringen. Ein Scorpion mit zwei aneinander gekoppelten Invacare- Konzis, die ich jeweils auf einen Flow von gut 4 Litern eingestellt habe. Aber ich denke, dass ich letztendlich tatsächlich nicht lange genug durchheize, zumal ich auch immer ein bisschen die Befürchtung hege die äußere Klarglas-Schicht zu verbruzzeln. Beim nächsten Mal achte ich mal darauf den "Bollen" zunächst ein paar Mal zu ziehen und zu stauchen, bevor ich ihn zur Stange ziehe.

Viele Grüße
Susan

13

Mittwoch, 14. März 2018, 13:01

Hallo!

Wie macht man bitte einen Glas/Luft-Twisti? 8|
G Barbara

14

Mittwoch, 14. März 2018, 15:37

Huhu :)

Sehr schöne Perlen habt ihr gemacht!

Ich habe auch mal wieder etwas zu zeigen. Die Perlen sind mit Dichroic Extrakt gemacht, also der Beschichtung von Dichro-Strips in Pulverform.





liebe Grüße

Steffi

15

Mittwoch, 14. März 2018, 17:27

Hallo Steffi, das sind ja super schöne Bling, Bling ,Glitzer Zauberperlen!!! Sehr schön Steffi!!! :)

16

Donnerstag, 15. März 2018, 11:51

Hallo Steffi,

deine Perlen sind wunderschön. Am schönsten finde ich die pink-orangefarbene Perle.

Ist Dicro-Extrakt einfacher zu verarbeiten als Streifen oder Stringer?

Gruß
Petra

17

Freitag, 16. März 2018, 19:48

Hey Petra,

man muß bei dem Extrakt auch aufpassen, daß es in der Flamme nicht verbrennt. Ich finde es aber etwas unempfindlicher, weil man nicht auf das Trägerglas und den Übergang zur Dichroschicht achten muß. Man kann auch Stringer auf das Extrakt aufbringen und einschmelzen, da muß man aber langsam und kühl arbeiten. Ich mag es inzwischen lieber als die Dichrostreifen.
liebe Grüße

Steffi

18

Sonntag, 18. März 2018, 23:30

Guten Abend liebe Susan und liebe Karmencita,
schöne Glasperlen und Glasideen habt ihr hier gezeigt.
Liebe Steffi,
Deine Glasperlen sind Kostbarkeiten im Glitzerlook.
Euch allen eine schöne Woche,
liebe Grüße
Angela Liane

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angela Liane« (19. März 2018, 00:18)


Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung