Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 10. Februar 2017, 11:40

Liebe Silke,
deine Milchstrasse ist wunderschön,
mit dem Verschluss sieht es sehr chic aus.

Wie Dietmar schon beantwortet hat ist Resin ein Kunstharz mit welchem man wunderschönen Schmuck herstellen kann.
Du musst einmal googeln Resin Schmuck.

Mir haben es die kleinen Fläschen angetan welche mit allen möglichen Dingen gefüllt werden können.

Hier habe ich ein kleines Aquarium gemacht, natürlich ohne Tiere.


Einfach etwas Sand einfüllen, Resin einfärben und etwas davon mit dem Sand vermischen, sehr gut antrocken lassen.
Ich habe aus unserem Aquarium etwas von den Pflanzen abgeschnitten und in das angehärtete Resin gesteckt, dann noch kleine Muscheln dazu, vorsichtig mit eingefärbten Resin aufgegossen und aushärten lassen, was bis zu 3 Tage dauern kann.
liebe Grüße Manuela

22

Freitag, 10. Februar 2017, 18:10

Liebe Silke,
Dein neues Armband Milkyway ist hervoragend gut gearbeitet. Wieviel Zeit hast Du wohl bis zur Fertigstellung benötigt?
Liebe Manuela,
bei deinen echt wirkenden Unterwasserwelten mußte ich an ein altes Kinderbuch, welches ich sehr geliebt habe, "Der kleine Wassermann" von Otfried Preußler denken.
Danke auch für deine Erklärung.
Viele Grüsse
Angela Liane



Blog:

23

Freitag, 10. Februar 2017, 19:16

Hallo Manuela

Jetzt kommt die Herausforderung:
Kannst Du Diese Mikrokosmen auch MIT Tierchen machen? Es müßte doch möglich sein, Fische aus Glas zu machen, Seepocken und Seesterne dazuzugesellen und dann die Welt darum herum zu basteln. Derart kleine Fische und Seesterne müßten möglich sein, wenn man mit einer extrem kleinen Flamme arbeitet. Die Seepocken lassen sich aus Murriniabschnitten machen. Alles, was in ein Paperweight eingeschlossen werden kann müßte auch in Resin klappen.


Dietmar


<°)))><| . >|- . (°)
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

24

Samstag, 11. Februar 2017, 11:48

Liebe Angela Liane,
das habe ich sehr gerne gemacht. :)


Hallo Dietmar,
dazu müsste ich eine sehr grosse Flasche nehmen, ;)
ich bin froh wenn ich das alles in normaler Größe hin bekomme.
Trotzdem Dankeschön für den Tipp, ich werde mir mal einen Kopf machen und sehen ob ich es irgendwie schaffe. :whistling:
liebe Grüße Manuela

25

Samstag, 11. Februar 2017, 12:31

Hallo Manuela

Ich meinte diese 5ml-Rollrandflaschen, die Du oben gezeigt hast. Ich sprach ja von "Herausforderung" und nicht von einer Idee. Da ich schon an meinem Wachsbrenner einen Schneemann von 7mm Höhe mit allen Attributen für "gute" Schneemänner gemacht habe weiß ich, daß der geforderte Grad an Minniaturisierung machbar ist.

Alternativ kannst Du ja versuchen, eine Zehnliter-Balonflasche zu gestalten. Das ist zwar kein tragbarer Halsschmuck mehr, aber immer noch ein Hingucker. ;-D



Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

26

Samstag, 11. Februar 2017, 14:27

Dann schließe ich mich heute auch den Wiederbelebungsversuchen hier im Treff an und fülle ein wenig mit Bildchen:
Habe das Silber für mich entdeckt!
»kügelchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03524klein.jpg
  • DSC03553kein.jpg
Gruß
Nora



Der Wunsch etwas zu tun, ist die Vorahnung der Fähigkeiten, die man hat.

27

Sonntag, 12. Februar 2017, 10:12

Hallo Nora,

mit Silber arbeiten macht richtig Spaß. ;)

Sehr schön sehen deine Perlen aus. :thumbsup:
liebe Grüße Manuela

28

Sonntag, 12. Februar 2017, 11:23

Ja, das Kügelchen macht schöne Kügelchen :thumbsup:

Liebe Angela Liane, es hat seine Zeit gebraucht :rolleyes: . Ich glaube, es waren bestimmt zehn Abende ;)

Hallo Christine, ja das Armband "Wildwiese" ... :love: , es schlummert noch in meinem Schatzkästchen und ich will es auch nicht aus meiner Galerie entfernen. Ich bin immer noch mächtig stolz darauf :D

Lieber Dietmar, danke für Deine - immer wieder - erhellende Fachkompetenz :thumbsup:

Manuela, ich hatte vor Jahren dieses Video entdeckt. Vielleicht interessiert Dich das? Selten habe ich so "berührenden" Schmuck gesehen. Ob das Resin ist, kann ich nicht sagen, aber es ist Kunstharz ...

https://m.youtube.com/watch?v=HTqUFpt62-…player_embedded

Zum Wochenabschluss noch ein Anhänger ...



LG,
Silke

29

Sonntag, 12. Februar 2017, 11:27

Hallo Manuela!

Danke!
Ja, Glitzerblingbling hat schon was. Ich bin ja jetzt nicht diejenige die sich mit dem Geglitzer und Blingbling soo umgibt, aber bei und mit Glas... ^^
...da geht noch was! :D
Schönen Sonntag noch!

Ohh, die gefädelten Perlchen sind ja allerliebst, Silke!
Gruß
Nora



Der Wunsch etwas zu tun, ist die Vorahnung der Fähigkeiten, die man hat.

30

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:50

Hallo zusammen,

schöne Sachen habt ihr gezaubert, einige so zeitaufwändig.

Ich habe mal mit verschiedenen Weichgläsern experimentiert, woraus sich die schönsten Eiszapfen herstellen lassen. Zum Glück sind sie in der Natur auch nicht ganz gleichförmig :)







Eine Murmel:



Und ein Herz mit Rohrglas, weil das hier vor ca. 2 Wochen mal wieder Thema war:



Viele Grüße

Daniela

31

Montag, 13. Februar 2017, 11:44

Daniela ich finde deine Eiszapfen sehr schön,
besonders jedoch gefällt mir deine Murmel und das Herz. :thumbsup:

@Silke das Video ist wunderschön, vielen Dank dafür.
liebe Grüße Manuela

32

Montag, 13. Februar 2017, 12:02

Wahnsinn wie vielfältig wir hier sind!
Da ist doch wirklich für jeden was dabei :)

die Eiszapfen machen ganz schön was her - habe vor 2 Tagen einen meiner Versuche wieder gedfunden ..... er steckte im Granulat versteckt :D
aber winzig und verbesserungswürdig :S
Wie machst du sie?
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

33

Montag, 13. Februar 2017, 12:47

Danke schön, das freut mich.

Für die oberen beiden Zapfen habe ich dreieckige Klarglasstangen von Lauscha genommen, eine nicht zu dünne Perle als Aufhängung gedreht (bricht sonst leicht beim Lösen vom Dorn), dort die Stange angeschmolzen, einige cm der Stange angewärmt, erst mit mehr Druck gearbeitet, damit der Zapfen oben etwas dicker ist, dann einfach nur verdreht und abgeschmolzen. Alles schön durchgewärmt und den Zapfen möglichst gerade ausgerichtet (fand ich am Anfang schwierig).

Der blaue Zapfen ist aus 2 dünnen, 8-fach gerippten Stangen entstanden, die ich zusammengeschmolzen und dann verdreht habe. Das Glas fand ich aber sehr sensibel.

Es gibt auch dicke gerippte Klarglasstangen, die aber beim Abkühlen auch leicht knacken ( nicht der Zapfen, sondern die Stange, wenn man sie wieder zur Seite legt).

Es eignen sich aber auch dicke runde Stangen. Das Muster ist nur anders.

Ich habe mich auch von klein zu groß probiert, weil ich Angst hatte, dass die Zapfen während der Bearbeitung schnell knacken könnten, war aber gar nicht so, also trau dich ruhig, größer zu arbeiten, Sladgi. Ach so, ich habe aber einen Ofen, weiß nicht, wie es mit Granulat/Perlen ist.

Viel Erfolg und Spaß dabei.

Dani

34

Montag, 13. Februar 2017, 13:43

okay das muss ich mal versuchen - aber ich habe bisher nur runde glasstangen gehabt - platt gedrückt und dann wie du beschrieben hast =) drehen und ziehen bzw drücken!

ab März habe ich auch einen Ofen dann gehe ich das ein odere andere große Thema noch mal an 8o
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung