Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Januar 2017, 22:22

Absauganlage - Rohrdurchmesser

Hallo ihr Lieben,

wir renovieren gerade unseren Schuppen, da darf ich dann künftig Perlen drehen. Mein Mann ist so lieb und kümmert sich um den Technik-Kram. Daher hat er sich im Wiki bzgl. Absauganlagen eingelesen und schon einen Lüfter bestellt. Nun ging's um die Rohre um den Lüfter. Dazu hat er Dietmar eine Mail geschrieben und dieser fand, wir sollten euch doch am Thema teilhaben lasse, was ich hiermit gerne tue:


Das war die Fragestellung:

Ich habe den Rohrventilator schon beschafft. Er hat beidseitig einen Anschluss für Rohre mit 200mm Durchmesser.
Das Rohr auf der Ausblasseite wird ca. 50cm lang werden bis es ins Freie geht. Die Ansaugseite wird ca 200cm lang mit einem 90 Grad (oder zwei 45 Grad) Winkel werden.

Nun zu meiner Frage:
Sollte ich besser 200mm Rohre nehmen, oder soll ich den Durchmesser reduzieren, um eine höhere Strömungsgeschwindigkeit zu bekommen?


Und das war Dietmars Antwort:

Bei Deinem Problem rate ich dazu, den Querschnitt so weit wie möglich groß zu lassen, um einen geringen Strömungswiederstand zu haben. Nicht die Geschwindigkeit spielt eine Rolle, sondern der Volumenstrom. Wenn Du so weit wie möglich mit einem glatten Rohr arbeitest, das sanft um die Kurve geht, dann bekommst Du die geringsten Verluste. Bei dem Ventilator mußt Du sowiso eine gewisse Menge an zusätzlicher Raumluft mit den "reinen" Abgasen hinaus befördern, um seine maximale Lufttemperatur einzuhalten.


Vielen Dank an Dietmar und an euch fürs Lesen :-)
Viele Grüße
Patricia
Möge die Flamme mit dir sein!

Mein Facebook-Profil: https://www.facebook.com/Neckarperlen
Mein Blog: www.neckarperlen.com

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung