Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. Oktober 2017, 14:52

Können diese Einklebeösen halten?

Hallo!

Ich habe mir voller Freude Ösen zum Einkleben bestellt, leider bin ich jetzt etwas enttäuscht, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, dass die halten. Vielleicht hat jemand Erfahrungswerte, oder kann mir einen supertollen Kleber empfehlen? Das wären die Ösen: https://www.gluecksfieber.de/anhaengerka…silbert?c=16987 und https://www.gluecksfieber.de/anhaengerka…silbert?c=16987 (Darf man das hier posten, kenn mich nicht aus...)
Der Dorn des Teils mit Öse ist 1,6mm dick und 4,3mm lang. Kann das eine Glasperle halten?
Ich kenn mich überhaupt nicht aus. Es schaut einfach nur winzig aus.

Danke für eure Antworten. :-)
Schönes Wochenende.

Liebe Grüße,
Christine

2

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:55

Hallo Christine, meine Antwort auf Klebeprobleme ist: Pattex KRAFT-MIX, POWER-MIX, Extrem schnell, **Trocknet transluzent
hier mein google-Ergebnis:
https://www.voelkner.de/products/213944/…BCABEgKe0fD_BwE
Ob das hält, ist auch eine Frage der Größe des Perlenkanals Deiner Perlen!? Sollten Deine Perlen einen Perlenkanal von 2mm haben, ist das wohl noch zu überbrücken - darüberhinaus wirds wackelig, nicht im Endergebnis mit dem Superkleber, aber in der Montage und im Gesamteindruck: ... Riesenloch und "winzige" Öse: ... sieht nicht schön aus!
Ich hoffe, Dir eine kleine Hilfe gegeben zu haben und wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Perlendrehen! Viele Grüße, Sybill

3

Sonntag, 22. Oktober 2017, 00:28

Hallo Christine,

UHU Endfest 300 , mein Tipp.

Viel Erfolg.

Gruß Roalnd
www.edelglaskunst.de .............." Faszination Verbindungen "
www.glaskomponenten.de" Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit " (Albert Einstein)

4

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:08

Hi.

Danke für eure Antworten! :-) Werd mir einen der Kleber besorgen.
Die meisten Perlen hab ich auf 2,2mm Dornen gedreht. Ich werds halt einmal probieren. Daheim hab ichs ja jetzt schon. Wär nur schade, wenns runter fallt. :-/

Danke nochmals.

Liebe Grüße
Christine

5

Sonntag, 22. Oktober 2017, 22:19

Meiner Erfahrung nach ist das mit den angesprochenen Klebern kein Problem, da fällt nix. Vorausgesetzt der Perlenkanal ist wie bereits gesagt wurde nicht furchtbar viel größer. Allerdings musst du natürlich mit einberechnen, dass das Trennmittel auch nochmal ein wenig Platz ausmacht - das könnte dann in der Tat schon etwas viel sein...
Ich würde sonst eine Testperle drehen, sofern du keine von dem Dorndurchmesser zur Hand hast, und es damit mal probieren? Ist dann jedenfalls nicht ganz so tragisch, wenn du feststellst, dass es wegen des zu großen Lochs doch nicht hält ;)

6

Montag, 23. Oktober 2017, 12:51

Hallo Christine,

alternativ, wenn allle Stricke reissen ....

such dir eine hübsche etwas grössere Perlkappe und verklebe die Öse erst mal damit, dann die Perlkappe auf die Perle kleben, damit hast du einfach mehr Fläche und auch ein grösser Perlkanal verschwindet.

Auch ich bin überzeugter 2Komponenten-Kleber-Anhänger und verwende für sowas nur Uhu 2K Kleber. Den gibt es in drei Varianten die sich nur durch Dauer der "offenen Zeit" (heisst wie lange kann man die verschieben/Korrigieren) unterscheiden. "Sofortfest" ist wie Blitzzement ... kaum angerührt, schon hart - da muss man sehr schnell sein. Nix für viele Objekte. "Schnellfest" kann man innerhalb weniger Minuten korrigieren - ich glaube max. 5 ... die sind aber auch schnell rum. Und der "Endfest" ist ziemlich lange offen, heisst korrigierbar (ich glaube eine Stunde). Ich hab sie mittlerweile alle, weil manchmal ist es gut noch lange korrigieren zu können, manchmal nervt es ... weil offen auch heisst, dass es verrutschen kann. So verwende ich z.B. Sofortfest für Flaschenstopfen (die aus Glas ohne Dorn), Menge für einen anrühren, aufsetzen, nächster. Schnellfest für Ohrringe oder sowas ... immer Minimalmengen anrühren - 5 Paar und wieder neu. Den Endfest benutze ich mittlerweile nur noch ganz selten .... für Dinge die nicht gross verrutschen können (z.B. Lederbänder in eine Endkappe).

Ach und es lohnt sich bei den 2K Klebern die Zweikammer-Variante zu kaufen. Damit hast du von jeder Komponente immer die gleiche Menge und ein sicheres Ergebnis. Ich hab noch immer die Einzeltuben (weil die schon sehr lange halten - ich bewahre die im Kühlschrank auf) und da ist es manchmal schon schwer, gerade bei Kleinstmengen, das richtige Mischungsverhältnis hinzubekommen, was dazu führt dass es mal zu schnell fest ist oder länger "bappig" bleibt.

Am Ende ist und bleibt Kleben für mich aber immer eine nervige Angelegenheit, zumindest für mich ;)
LG Birgit
www.scherbenherz.de
Scherbenherz bei FB
______________________________________________________________________________
Es war mal ein Mädchen mit glasigem Blick, das murmelte stetig "nur Perlen sind schick!" :rolleyes: ^^

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung