Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Dezember 2016, 18:07

Überfang-Frage

Hallo zusammen!

Nachdem ich jetzt einige Techniken geübt habe bzw. noch übe, bin ich inzwischen beim Streifenperlen mit Überfang.

Ich habe als Klarglas Lauscher soft bestellt.

Mein Problem ist folgendes: Ich bin unsicher wie ich die Perle in die Flamme halten soll, wenn ich das Klarglasrad gedreht habe. Es dauert zum eine sehr, sehr lange, bis es schmilzt, zum anderen habe ich jetzt wiederholt das Problem dass der Überfang anfängt zu laufen und dann auf einer Seite als dicker Blopp hängen bleibt. Ich bekomme so die Perle nicht mehr richtig rund und manchmal verzieht sich auch das Innenleben, weil ich wahrscheinlich zu doll auf die Mitte feuere.

Je gleichmäißger ich das Klarglas geschichtet habe , desto besser klappt es mit dem Rundwerden. Aber kann ich da im Nachhinein nicht korrigieren?

Ich habe versucht, nur das Klarglas in die Flamme zu halten, aber dann schmilzt es irgendwie gar nicht...

Hat jemand evtl. einen Tipp? ;(

2

Montag, 12. Dezember 2016, 20:32

Hallo,
ich nehme für normale Perlen nur das Efftre 591006 das Kristallglas soft.
Wichtig ist jedoch, das der Dorn immer waagerecht gehalten wird, damit das Glas gleichmäßig herunter schmelzen kann.
Achte darauf , dass das Glas mittig langsam herunter schmilzt, dadurch hast du eine bessere Kontrolle.
Eine Korrektur kannst du mit der Pinzette vornehmen, indem du das Klarglas während des Schmelzvorgangs mit der nicht geriffelten Innenfläche hältst.
Sollte eine Seite trotzdem dickwandiger geworden sein, kannst du mit Blobs die dünnere Seite ausgleichen.
Das Lauschaglas soft ist gut,aber im Schmelzvorgang etwas zäher, d.h. es dauert länger.

3

Montag, 12. Dezember 2016, 21:24

@Angela Liane,

vielen Dank für die Tipps! Dann werde ich mir mal neues Glas bestellen und testen, wie es sich damit verhält.
Ich hatte im Kopf, dass gerade das Lauscher soft gut geeignet wäre, offensichtlich habe ich da irgendwas falsch gelesen. ;)

4

Montag, 12. Dezember 2016, 21:29

Hallo,
jeder hat so seine Lieblingsgläser.
Bei Lauscha, da bleifrei, braucht man etwas mehr Geduld, aber das Ergebnis ist sehenswert, absolut klar.
Viele Grüsse
Angela Liane



Blog:

5

Montag, 12. Dezember 2016, 22:10

Orangina, ich habe mit dem Eingasbrenner dieselbe Erfahrung gemacht. Es geht zwar auch mit dem Lauscha soft, aber wie auch Angela Liane schon sagte, man braucht viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Geduld! Man meint, das Glas schmilzt nie .... war selber am Verzweifeln .... mittlerweile lasse ich solche Perlen noch weg und mache nur welche mit Überfängen, bei denen ich das Klarglas nebeneinander in Reihen (oder sind es Runden?) schmelzen kann. 3 oder 4 Reihen nebeneinander, alles einschmelzen, dann die nächsten Reihen darauf. Oder das Klar in dicken Dots dicht nebeneinander, z.B. für die Blümchenperlen .... Aber es sind dann halt keine Lamellenperlen, Murmelperlen, Streifenperlen etc .... für die reicht meine Geduld nicht aus :-D
Und ja, das Lauscha ist halt viel schöner als das Effetre .... man muss halt Kompromisse machen am Eingasbrenner: auf gewisse Perlen verzichten, oder anderes Glas benutzen oder sehr viel Geduld mitbringen.

LG Marita

6

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:56

Aber auch am Zweigasi geht es länger bis das Lauscha soft schmilzt im Vergleich zum Effetre.
Ich habe das Cristallo Speciale von Effetre getestet und bin sehr damit zufrieden.

Ich schmelze einen sehr dicken Blob und dann mit etwas Schwung über die Perle.
liebe Grüße Manuela

7

Dienstag, 13. Dezember 2016, 11:56

Hallo !

Ich bevorzuge bei Blümchenperlen die Matschmethode ;0), ich dotte und matsche die ganze Perle mit Klarglas voll, wenn du mit Murrinis arbeitest ist das auch eine super Methode um Luftblasen fast auszuschließen.
Bei Triangel und Streifenberlen funktioniert das aber nicht, da hier aber die Basis eher ein Rad ist und das Klarglas das Muster schiebt braucht es nicht sooooo lange, beginne mit einer schmalen kleinen Basisperle und du wirst dich wundern wie schnell das Klarglas läuft !

Viel Spaß beim meditativen Klarglasschmelzen ;0)))

Silvia
Wenn du weißt was du tust, kannst du tun was du willst !









http://engelsperle.blogspot.de

8

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:00

@Silvia:
Ja, bei kleinen Perlen funktioniert es .... aber bei den großen, die mal 2 cm oder größer sein sollen wenn sie fertig sind, da braucht es schon sehr viel Geduld.

9

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:05

Auch da ist die Basis ein schmales Rad nur der Durchmesser variiert. Das Klarglas schmilzt auch hier recht schnell da es als schmales Rad aufgetragen wird.

Fröhliche Grüße
Silvia
Wenn du weißt was du tust, kannst du tun was du willst !









http://engelsperle.blogspot.de

10

Dienstag, 13. Dezember 2016, 19:24

Vielen Dank für eure vielen Beiträge.
Ich werde demnächst anderes Glas testen. Es dauert wirklich sehr lange und selbst bei einem schmalen Rad, sitze ich 15 Minuten nur davor, um dieses zu schmelzen. Dann lässt irgendwann auch der Druck in der Kartusche nach und ich denke, daher kriege ich es unter anderem vielleicht auch nicht rund genug.

@Marita
DIe Streifen- und Lamellenperlen finde ich ja ganz besonders schön. Darauf würde ich ungern verzichten. :huh:

11

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 15:42

Dann lässt irgendwann auch der Druck in der Kartusche nach und ich denke, daher kriege ich es unter anderem vielleicht auch nicht rund genug.
Hallo Orangina,

also wenn Du mit Kartusche arbeitest brauchst Du kein anderes Glas als Lauscha Soft probieren - denn die anderen bleiben nicht sauber, die werden alle braunschlierig.
Probier, in Etappen zu arbeiten; also erst eine Spur Klarglas rundherum, dann breitschmelzen. Erst dann mehr Klarglas nachlegen. So kriegst Du es schneller eingeschmolzen. Und versuch, dünne Klarglasstangen zu bekommen, damit kann man auch etwas zügiger arbeiten.

Noch besser arbeiten kannst Du allerdings mit einem Eingasbrenner - und einer Propanflasche. Kartuschen enthalten immer mehr Butan- als Propangas, und Butan brennt dreckiger. Ist ja bald Weihnachten - vielleicht hat das Christkind ein Einsehen... ;)


LG Angela

12

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 22:40

@Angela
Danke, dann brauch ich ja noch kein Glas bestellen. Ich hoffe auch sehr auf den Weihnachtsmann... ;)

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung