Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. März 2013, 14:59

Frage zu Ringtops

Hallo Zusammen, ich würde gern bald mal Ringtops machen, nun hab ich gelesen das es wohl ohne ofen nicht geht, oder hat jemand andere erfahrungen gemacht??? mache mein vermiculit immer auf einer ofenplatte warm.
auf der Scheibe vom dorn muss ich dann trennmittel auftragen und auf die Mutter nicht oder???
sind die Muttern genormt?? habe einen rico ring.

2

Samstag, 2. März 2013, 08:43

Hallo Stefie,


ohne Ofen würde ich Dir empfehlen, nicht direkt auf die Mutter zu perlen, sondern sie anschliessend einzukleben. Es sind Muttern mit Gewinde M 2,5. Du findest sie bei einigen unserer Händler.

Hier wurde das Thema auch schon mal besprochen:
http://www.beadclub.de/board17-glasperle…Clse/#post40762

LG Gabi

3

Samstag, 2. März 2013, 09:26

Hallo Stefie!

Fast alle sagen, ohne Ofen kann man nicht wirklich zufriedenstellend Ringtops direkt auf die Mutter machen.

Bevor ich mir einen Ofen zugelegt habe, habe ich lange Zeit meine Ringtops im Granulat (nicht vorgewärmt) gemacht.

Mir ist kaum einer gebrochen. Opake Gläser sind normalerweise kein Problem. Transparente knacken schon mal gerne.

Was bei mir gar nicht ging, waren Tops, die mit Klar überfangen waren, oder welche aus Silberglas.

Diese Grenzen habe ich akzeptiert und habe viele Ringtops in dieser Zeit gemacht.

Ich hoffe, ich konte dir helfen

LG Birgit

4

Samstag, 2. März 2013, 11:42

Hi, ich kann Birgit nur zustimmen. Auch ich habe lange Ringtops ohne Ofen auf direkt auf die Mutter geperlt und es sind wenige geknackt. Für den Eigengebrauch finde ich es überhaupt kein Problem.
Wenn man die Ringtops weitergeben möchte sieht es, finde ich, anders aus. Es beruhigt sehr, wenn die Dinger dann im Ofen waren. Sie halten wirklich besser.

Liebe Grüße von Iris
Habt Sonne im Herzen :)


www.irisglasperlen.blogspot.com

5

Samstag, 2. März 2013, 14:20

ja ich danke euch, da ich irgendwie fan von opaken gläsern bin müsste das ja hinhauen,
ich probiere es dann einfach, werd mir mal so einen dorn und muttern besorgen.

6

Samstag, 2. März 2013, 20:40

Mein erster Ringtopp war auch gebrochen, da er aber sowieso für mich war habe ich ihn einfach geklebt und ziehe ihn heute noch an.

Liebe Grüße

Angelika

7

Sonntag, 3. März 2013, 10:57

Hallo Stefie,


beginne mit kleinen Glasaufsätzen und gestalte zunächst mit schönen
Unterteilen Deine Ringtops, bis Du das richtige Gefühl dafür bekommst.
Dann gehen auch die großen Glastops.
Hab weitere Ringtops in meiner Galerie. Hab die rausgekramt..die sind schon älter mit verbranntem Glas und verzogenen Dots....von meinen Ringtopanfängen-alle ohne Ofen.

liebe Grüße Hydlbeere

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung