Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. März 2017, 07:48

Suche kleine Glasrohre aus Atlasglas

Hallo,

wir wollen ggf. Glashohlperlen aus Atlasglas produzieren lassen bzw. wir suchen die Originalperlen.

Foto einer Musterperle: http://www.meinfotograf.com/_privat/perlen/atlas.JPG

Atlasglas wird unter Einbindung von Luft hergestellt. Deshalb hat seine Oberfläche einen seidenmäßigen Glanz. Diese Perlen wurden früher in Gablonz hergestellt.

Wir suche diese Perlen (zwischen 8-11mm lang) oder Glasrohre mit den folg. Maßen:

Außendurchmesser Glasrohr
4 bis 4,5 mm

Wanddicke Glasrohr
0,9 mm

Benötigte Farben: Rosa, weiß, gelb, grün

Ich habe die folg. Rohlinge gefunden:
https://www.jaul.biz/epages/61335453.mob…ion=ViewProduct
-> Aber ich weiß nicht, ob man daraus die gesuchte Perlenform herstellen kann?


Hat jemand so etwas bzw. weiß jemand, wo es die Perlen gibt.

Bin für alle Infos dankbar.


Viele Grüße
Wolfgang

2

Samstag, 25. März 2017, 08:58

Www.beads.berlin
Nicht Berlin beads, sondern Blue beads. der Chef heißt Josef, Der hat unglaubliches Wissen über Perlen. der könnte wissen, wo es das Endprodukt gibt. Sag ihm einfach schöne Grüße von Ree, die hätte dich geschickt.
Kugler Glas hatbnoch Altbestände. Mit Charme, Geduld und Hartnäckigkeit kriegt man da auch Auskunft...Glas allerdings sehr teuer.
Ich selber hab noch nie von Atlasglas gehört, aber meines Erachtens kann man aus den Perlen keine Hohlperlen machen, die dann noch diesen Effekt haben..
Liebe Grüße von Ree
www.reeshop.de
blog.reeshop.de

3

Samstag, 25. März 2017, 12:19

Vielen Dank für Ihre Info, Ree.

Ja, ich vermute auch, dass das aus diesen Rohlingen nicht möglich ist.

Ich habe Herrn Gruber soweit angeschrieben.

Viele Grüße
Wolfgang

4

Donnerstag, 30. März 2017, 17:24

Atlasglas

Hallo Wolfgang,

ich habe mal versucht die Atlasperlen von jaul.biz zu bearbeiten.
Es hat geklappt. Man darf die Perlen nicht so heiß machen sonst gehen die Längstluftblasen weg und man darf sie auch nicht so dünnwandig machen sonst geht die Farbe weg. Aber ich habe Rohre gezogen bekommen (siehe Bild).
sehen aber nicht so gut aus wie auf deinen Bild.

Gruß Roland




" Faszination GlasVerbindungen "
www.glaskomponenten.de" Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit " (Albert Einstein)

5

Donnerstag, 30. März 2017, 21:01

Hallo Roland

Mit welchem Brenner hast Du gearbeitet? Ich vermute, daß man diese Sorte Rohr nur mit einem Bunsenbrenner ( oder Ähnlichem) erwärmen darf. Um schöne Perlen aus diesen Rohren machen zu können braucht man unbedingt lange Rohre. Das Ansetzen an Handhaben geschieht vermutlich zu heiß.

Effetre hatte mal vor langer Zeit derartige Rohre in ca. 6mm Durchmesser im Sortiement. Von einigen Farben könnten noch irgendwo im Handel kleinere Restbestände sein. Alternativ müßte es, zumindest erst mal aus Klarglas, möglich sein, daß die Hütte in Lauscha solches Rohr zieht. Man müßte nur das Rohr herstellen, bevor das Glas fertig geläutert ist und dadurch eine Unmenge an Gasblasen enthält. Möglicherweise fertigt die tschechische Hütte Ornella öfter derartige Rohre.

@Ree: Du hast Recht, aus diesem speziellen Glas lassen sich maximal die gezeigten, an den Enden leicht verjüngten, Perlen herstellen. Ansonsten hätte man das Blasenmuster, wie Roland es in seinem Test erzeugt hat.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

6

Samstag, 1. April 2017, 07:25

Hallo Dietmar,
Hallo Roland,

klasse, weil Du das mal ausprobiert hast. Ok, man muss es einfach mal probieren.

Ja, ich denke auch, dass das Glas von Preciosa kommt. Sie produzieren auch solche Perlen noch, aber nur in Mini. Siehe hier:
https://preciosa-ornela.cz/en/component/…parkling-beauty

Leider bekomme ich von dort keine Antwort, ob es die auch in größer oder Rohre gibt. Vielleicht bin ich in ein paar Wochen wieder in CZ.

Was denkst Du, wer noch solche Restbestände haben könnte?

Ich stehe mit der Elias Hütte in Kontakt. Das ist wirklich ein super hilfsbereites Team dort. Sie klären meine Anfrage noch ab. Aber ich befürchte einfach, dass der Aufwand für unsere Abnahmemenge nicht in Relation steht.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Wolfgang

7

Sonntag, 2. April 2017, 09:43

Hallo Ditmar und zusammen,

Habe mit einen Tischbrenner "Thüringer Modell" gearbeitet (siehe Bild). Weil du das Thema Bunsenbrenner angeprochen hast : Da ist die entscheidene Frage : Welches Gas ??? Wenn man einen Erdgas-Bunsenbrenner nimmt reicht die Temperatur nicht. Nimmt man einen Propan-Bunsenbrenner stimme ich dir zu (könnte mit den Glas funktionieren , habe es aber nicht getestet).

Die Rohre aus den Atlas-Glas habe ich mit den Thüringer Modell (Mischgasbrenner Propan-Luft-Sauerstoff) gefertigt.


" Faszination GlasVerbindungen "
www.glaskomponenten.de" Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit " (Albert Einstein)

8

Sonntag, 2. April 2017, 10:59

Hallo Roland

Mit dem Bunsenbrenner (Erdgas) läßt sich AR-Glas recht gut verarbeiten. Mit AKs >9*10^-6 (oder "90") sollte es besser klappen. Im Labor hatte ich mit dem Erdgas-Bunsenbrenner einige AR-Rohre gebogen, verschmolzen und zu Kugeln geblasen. Viele der "Perlengläser" sind weicher (höherer AK) als AR. Fiolax-Ampullen lassen sich zuschmelzen und Duran ist noch zäher. Mit Propan-Butan ist die Flamme etwas wärmer, aber auch nicht um Welten.

Der Thüringer Brenner muß zur Verarbeitung dieser "Atlasglasrohre" extrem kühl und schmal eingestellt werden, wenn man das Glas nur etwas ziehen, aber nicht die "Luftfäden" darin zu runden Blasen verwandeln will.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

9

Sonntag, 2. April 2017, 15:29

Hallo Dietmar,

da hast du Recht , natürlich auch vom Glas abhänig.

Roland
" Faszination GlasVerbindungen "
www.glaskomponenten.de" Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit " (Albert Einstein)

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung