Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 13. April 2017, 12:56

trennmittel

Hy Leute
wollte mal nach euren Erfahrungen des Trennmittels fragen bevor ich einige ausprobiere.
Habe jetzt das von Berlin Beads,,bin eigentlich auch ganz zufrieden aber bei grösseren Dornen 5mm bricht es mir ständig weg beim pereln.
Was habt ihr so für Erfahrungen??
Viele Grüsse

Rita

2

Donnerstag, 13. April 2017, 13:10

Hallo Rita,

dein Trennmittel habe ich noch nicht probiert. Ich bin seit Jahren mit dem Sludge Dip-n-go blue zufrieden. Das hält auch bei größeren Perlen und langer Bearbeitungszeit. Es hält allerdings besser, wenn man es an der Luft trocknen lässt und nicht in der Flamme.

VG
Daniela

3

Donnerstag, 13. April 2017, 13:36

Super Thema, da würde ich mich sehr gerne anschliessen !

das Trennmittel von BB hatte ich damals eine ganze Weile, derzeit bin ich sehr zufrieden mit dem "bead Separator" von ombos !
Es ist wesentlich beständiger am Dorn und reisst nicht so schnell und es lässt sich vor allem echt fein aus dem Perlenkanal entfernen - im Gegensatz zu BB.

4

Donnerstag, 13. April 2017, 15:53

trennmittel

Hyy,
ohh danke das werde ich ausprobieren denn das stimmt es lässt sich nicht so gut ausfeilen.
Vielen Dank
von wo hast du das blue???

Liebe Grüsse

Rita

5

Donnerstag, 13. April 2017, 22:27

Hallo Rita,

ich bin mit der Reißfestigkeit vom BB-Trennmittel eigentlich ganz zufrieden. Ich mach damit Räder mit etwa 5-6 cm Durchmesser auf 5mm Dornen, die ich dann zusammensacken lasse. Es hält zwar nicht so bombenfest wie das Sludge blue, aber dafür kriegt man die Perlen dann auch wieder vom Dorn. Ist für mich der ideale KOmpromiss zwischen "das Rad hält ohne zu reissen" und "Perle eght vom Dorn". Wie verwendest du das BB? Direkt aus der Dose, so wie es kommt? Da ist es mir viel zu dick, hat ja fast die Festigkeit von Quark. Ich verdünne es nochmal ziemlich, bis es etwa Trinkjoghurtkonsistenz hat, ich denke da hält es dann auch besser. Und lufttrocknen lassen, nicht in der Flamme trocknen. Das fördert auch die Haltekraft.
Gruß
Martina


farbenfreak

6

Freitag, 14. April 2017, 08:52

Hm, das Sludge blue hab ich nur noch bei Anibeads gefunden. Sonst gibt es das Trennmittel jetzt mit Namenszusätzen wie ultra und super. Falls jemand den Unterschied kennt, bitte her mit den Infos. Danke schön und VG.

Daniela

7

Freitag, 14. April 2017, 11:46

Hallo zusammen,

es gab bisher vom Dip-N-Go Sludge Bead Release - Trennmittel zwei Varianten. Die dunkelgraue mit dem "normalen" Halt und die blaue, stärker haftende mit dem Namenszusatz "Blue".
Das Sludge Dip-N-Go Blue war stets ein Garant für einen bombenfesten Halt der Perle am Dorn, auch bei stärkerer Beanspruchung z.B. bei Verwendung einer Presse. Doch dann hat die Firma etwas an der Rezeptur, nicht aber am Namen verändert, und das sonst so zuverlässige "Sludge Dip-N-Go Blue" hielt nicht mehr so verlässlich. Anfangs musste man dann hoffen, dass man bei seinem Händler noch etwas von der alten Charge erhielt, aber irgendwann waren diese Vorräte aufgebraucht und es sprach es sich herum, dass das "Blue" nicht mehr so gut sei.
Darauf hat der Hersteller dann irgendwann reagiert und wieder das Rezept geändert. Und um dies kenntlich zu machen hat er den Namenszusatz "Ultra" angefügt.
Darüber, weshalb in Deutschland und auch der Schweiz eine andere Zusatzbezeichnung verwendet wird, kann ich nur spekulieren. Vielleicht bestand ja die Befürchtung, dass das Wort "Ultra" in der Landschaft der "political correctness" anecken könnte und es wurde für den Markt hier durch Worte wie "Ultima" und "Super Blue" ersetzt, um das neue Trennmittel trotzdem kenntlich zu machen. Am amerikanischen Markt wird das "neue" Blue nach wie vor als "Ultra" bezeichnet. Und es handelt es sich stets um die selbe, neue Rezeptur.

Ich verwende neben dem Sludge Super Blue, Ultima, ... (oder mit welchem Namenszusatz es sonst noch bezeichnet wird) und wieder wesentlich fester hält, auch sehr gerne den FPI Bead Seperator. Er hält bei normaler Arbeitsbelastung ebenfalls sehr gut, wenn man den Dorn gleichmäßig heiß hält und lässt nach dem Auskühlen die Perle auch wieder gut los. Die Rückstände lassen sich ebenfalls leicht aus dem Perlenkanal entfernen.

Wenn ein Trennmittel leicht reißt, kann es auch an der Arbeitsweise liegen. Das Trennmittel ist darauf "programmiert" fest zu halten, wenn es heiß ist und los zu lassen wenn es ausgekühlt ist. Arbeitet man jetzt ungleichmäßig, sprich der Dorn kühlt einmal aus und wird dann wieder durcherhitzt, kühlt wieder aus, wird... . dann quittiert das Trennmittel irgendwann den Dienst und reißt. Deshalb immer wieder daran denken zwischendurch den Dorn zu heizen, dann reißt auch das Trennmittel nicht so leicht.

Viele Grüße
Susan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »akebia« (14. April 2017, 11:54)


Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung