Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. November 2016, 15:19

Christbaumkugeln selber machen oder kaufen?

Hallo ihr Lieben =)

es weihnachtet und ich bekomme dieses Jahr meinen ersten klassischen Christbaum! Da muss natürlich der passende Schmuck her - bisher hatte ich für Kränze an der Tür oder Kugeln in Vasen die Variante aus Plastik vorgezogen...
ABER nun muss es natürlich Glas sein - leider finde ich nicht das richtige ... denn ich suche klar gläserne Kugeln ohne Metalteil oben drauf, sondern mit hübschen Schnörkel-Hacken =)

Jetzt die Frage aller Fragen kann ich ohne Ofen das Experiment wagen? Wenn was brauche ich - was ist am einfachsten?
Selber machen oder besser kaufen? Wenn ich kaufen müsste - was darf eine Kugel kosten?
Habt ihr Adressen für mich? In Google find ich nicht das richtge =(

kugelige Grüße

ac
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

2

Donnerstag, 3. November 2016, 16:25

Liebe Ann-Cathrin,

hilft dir das was? https://www.amazon.de/St%C3%BCck-Christb…kugeln+klarglas

Man müsste noch wissen, wie groß du gerne deine Kugeln hättest ....

LG Marita

3

Donnerstag, 3. November 2016, 20:06

Hallo Ann-Cathrin

Mit etwas Geschick sollte das Selberblasen machbar sein. Du kannst ja mit Hohlperlen anfangen und dann irgendwo neben dem Eingang einen Haken dran machen. Hohlperlen, nochmal in der Flamme "verwöhnt", bevor sie ins "Bettchen" gelegt werden, halten in der Regel sehr gut; sogar besser als massive Perlen gleicher Größe.

Aus Glasrohr lassen sich auch, mit etwas mehr Übung, schöne Kugeln blasen. Bei Boroglas ist der Haken ebenfalls sehr gut machbar. Du mußt nur erstmal damit anfangen und selbstkritisch üben.

Die selbstgemachten Kugeln haben den Vorteil, daß Du sie noch dekorieren kannst. Schon mit wenigen Dekorelementen werden sie individuell. Dann gibt es da noch tolle Techniken, mit denen man nach und nach die Leiter zur höchsten Handwerkskunst erklimmt. Ich denke da zuerst an Stringerdekore, dann an Inside-out-Techniken und später noch an Montagearbeiten, die auch spießversetzt verdreht sein können... Ach, ich schweife von der "einfachen Kugel" schon wieder ab!


Dietmar


PS: Jetzt ====(O) blasend.
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

4

Freitag, 4. November 2016, 08:57

Danke Marita das ist schon mal das was ich mir vorgestellt habe! =)

@ Dietmar: Hohlperlen blasen habe ich schon geübt - jedoch habe ich einen Dorn mit Loch. Hohles Rohr, dann perle drüber und durch das kleine Loch aufpusten und dann den Dorn unten zuhalten damit die schöne Heiße Luft nicht abhaut ^^
Aber dann habe ich ja 2 Löcher in der Kugel? oder meinst du ein Rohr auf dem die Kugel auf der Spitze geblasen wird? gibt's dazu vlt eine Anleitung Tutorial?
Dann brauche ich Boroglas, so eine Pfeife, .... schafft das mein CC Mini mit einem 5l Konzi? müssten ja keine 8cm Kugeln sein =)

mich kribbelt es ja schon in den Fingern ^^
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

5

Freitag, 4. November 2016, 09:26

Hallo Ann-Cathrin,
schau mal hier unter Tutorials.Es sind zwar keine Christbaumkugeln, aber die Technik für diesen Zweck auch verwendbar.
http://www.adamglassart.com/tutorials-video-teach
Viele Grüsse
Angela Liane



Blog:

6

Freitag, 4. November 2016, 10:14

Also wenn du es nicht hinbekommst, habe noch eine Kiste voll von einem Freund aus Lauscha, der die extra für mich geblasen hat. Ich will da Lampen draus machen, kann aber auch welche verkaufen, ich find die auch am allerschönsten für nen Baum
Liebe Grüße von Ree
www.reeshop.de
blog.reeshop.de

7

Freitag, 4. November 2016, 20:49

Hallo Ann-Cathrin

Es gibt mehrere Wege zur Glaskugel. Die Hohlperle ist doch auch eine Glaskugel, mit zwei Löchern. Wenn Du das obere "Ende" der Hohlperle nahe an das Ende vom Dorm baust, dann kannst Du noch einen Glasbügel "oben rum" legen und hast direkt die Öse zum Aufhängen. Das Loch unten ist halt da...

Mit einem normalen Rohr hast Du zwei Möglichkeiten, eine Kugel zu blasen. Entweder Du benutzt Trennmittel und startest mit einer lurzen dünnen Walze kurz vor dem Ende oder Du arbeitest auf dem blanken Metall. In beiden Fällen baust Du eine Art Hohlperle in die Luft am Ende des Dorns. Dann wärmst Du das Glas etwas auf und bläst vorsichtig etwas Luft hinein, beobachtest die wachsende Kugel und füllst, immer leicht drehend, noch kleine Portionen Luft nach. Wenn es zu klein, dick oder unegal wurde, dann erhitzt Du das Gebilde vorsichtig wieder und läßt es ungefähr zur ursprünglichen Größe zusammensinken. Dann geht das Aufblasen wieder los. Eine Kugel auf Trennmittel geht jetzt ins "Bettchen", die ohne muß jetzt vom Dorn herunter. Mit einem Murmelgreifer wird sie gefasst und das Rohrende zum Glühen erhitzt. Dann kann es heraus gezogen werden und das Loch wird mit dem Wolframdorn kurz nachgeformt. Jetzt nochmal im Schweif der Flamme etwas "verwöhnen" und ebenfalls ins "Bettchen".

Dann kannst Du auch einfach am Glasrohr eine Hohlkugel blasen. Vom Prinziep geht das wie bei der Kugel ohne Trennmittel, nur daß Du jetzt nach dem Erkalten vom Rohrrest abknackst. Kugeln aus Boroglas sind bis ca. 50mm Durchmesser kein Problem mit einem 5L-Konzi.

Zum Aufhängen (ohne Metallkappe) empfehle ich den "Osterei-Trick" mit einem Faden und einem Stäbchen, das durch das Loch geschoben und verhakt wird.


Dietmar


PS: Jetzt den "Kugelwald" von gestern versäubernd.
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

8

Samstag, 26. November 2016, 20:41

Hallo Ann-Cathrin

Bisher habe ich ca. 75 Kugeln fertig und Weitere warten auf ihre Ösen. Ich habe sie aus klarem Boro-Rohr geblasen und die Ösen auch aus Glas geformt. Das erscheint mir einfacher, als das Rohr abzuknacken und dann noch einen Aufhänger dranfummeln. Als Maximalgröße bleibe ich bei 50mm, es geht aber deutlich mehr mit dem Brenner.

Wie bist Du denn voran gekommen mit Deinen Kugeln? (neugierig bin..)



Dietmar


PS: c(O) c(O) c(O) für *<<-|
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

9

Sonntag, 27. November 2016, 10:18

Hallo Ann-Cathrin,

du kannst auch dein Rohr mit dem seitlichen Loch verwenden um am Ende des Rohrs eine Hohlperle zu blasen, wie Dietmar es beschrieben hat. Dazu musst du nur das seitliche Loch mit einem Stück Tesafilm zukleben. Nun wird die Hohlperle an dem Ende des Dorns aufgebaut, das weiter weg von dem Tesafilm Streifen ist.

Viel Spaß beim Üben :-)
Meike

10

Sonntag, 27. November 2016, 11:46

Hallo Meike

Ein Blasrohr darf nur zwei Löcher haben: Das zum Reinblasen und ein Weiteres, wo die Luft in den Glashohlkörper geht. Mit anderen Worten ist ein Rohr mit seitlichem Loch vorne zu.

Meistens ist das seitliche Loch so weit von der Spitze weg, daß man bequem Hohlperlen von mindestens Mandarinengröße blasen kann (3mm-Dorn). Bei dickeren Dornen ist auch Größeres möglich.

Ich habe mit einem "Trink- oder Schlürflöffel" für Longdrinks gute Erfahrung gemacht. Wenn ich den Löffel vom Stiel/Rohr abmache und das Rohrende etwas gerade biege, dann habe ich ein gutes Blasrohr. Am geraden oberen Ende kann man gut MIT Trennmittel arbeiten und das Untere (entlöffelte) taugt immer noch zum Arbeiten ohne Trennmittel.


Dietmar
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dietmar« (27. November 2016, 17:47)


11

Montag, 28. November 2016, 12:56

Hallo Ann-Cathrin,

Mit Glashaken kann ichs auch nicht (na ja, noch nicht, man soll niemals nie sagen...)

Kugeln blasen am Ende eines Rohrs geht aber gut.
Ich hab mir letztes Jahr fast einen Wolf gesucht um schöne Aufhängeteilchen zu finden - so in der Art der Bauernsilber-Kugeln.... Letztendlich hab ich mich mit schönen Vintage-Perlkappen beholfen, und den Haken dazu aus Memory Wire gebogen.
Für die Mitglieder des Glasperlen-Spektrums hab ich dazu sogar eine kleine Anleitung im Weihnachts-Newsletter gemacht:






Oi - das bild ist ein bisschen riesig, sorry... aber so sieht mans wenigstens ^^

LG Angela


PS: Die allerschönsten Glaskugeln sind für mich immer noch (seit meiner Kindheit!!!) diese hier: http://webshop.glasi.ch/default.aspx?id=…DC31A3F60CDD49F
Allerdings geht der Baumschmuck damit in Richtung Kapitalanlage... Aber so jedes Jahr eine... oder zwei... :love:

12

Montag, 28. November 2016, 14:00

Hallo Dietmar,

ich widerspreche dir ungern ;-), aber es gibt Hohldorne die ein seitliches Loch haben UND oben und unten offen sind (das sind die preisgünstigeren). Will man mit ihnen normale Hohlperlen mit Hilfe des seitlichen Lochs blasen, so wird das obere Loch mit Trennmittel oder Glas verschlossen. Will man aber Einlochhohlperlen damit blasen, dann kann man das Trennmittel wieder rauspulen und das seitliche Loch mit Tesafilm verschließen. Somit sind diese preiswerten Hohldorne universal einsetzbar.

Viele Grüße
Meike

13

Dienstag, 29. November 2016, 10:20

Hallo ihr Lieben,

tut mir leid das ich mich jetzt erst melden - wurde von einer Grippe umgehauen :(

Also habe mir welche bestellt - die sind auch schon angekommen und sehen sehr hübsch aus! Sie sind auf einer Pfeife geblasen worden und haben dann den Hacken aufgesetzt bekommen, das heißt sie sind unter dem Hacken ein wenig offen und ich überlege schon ob ich ein paar Federn rein machen sollte :rolleyes:
Gestern habe ich sie alle mit Fäden versehen und jetzt kann ich es kaum erwarten den Baum zu kaufen und alles aufzubauen!
Es kribbelt mich total in den Fingern!

Jedoch kribbelt es mich genauso das Kugeln blasen zu lernen - gibt es Kurse die näher sind als Berlin? komme aus dem Westerwald =)
Liebe Grüße

Ann-Cathrin

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

14

Samstag, 3. Dezember 2016, 20:16

Hallo Ann-Cathrin

Soo schwer ist das nicht, als daß Du nicht schon mal mit dem Üben beginnen könntest. Falls Du immer schon mal Shards blasen wolltest, hast Du damit eine willkommene Übung zum Kugeln blasen. Wenn die Kugeln zu eirig geworden sind dann zerdrücke sie entweder zu Shards oder mache sie wieder weich, lasse sie sacken und blase erneut. Oder Du beginnst mit "Einloch-Hohlperlen", die ja fast schon Kugeln sind.


Dietmar


PS: Jetzt strohfarbige Kugeln machend.
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

15

Montag, 7. August 2017, 08:35

Hallo Dietmar, der Hohlperlenvirus hat mich jetzt auch erwischt und das Blasen am Dornende funktioniert erstaunlich gut :-) ... mein Problem ist allerdings, ich bekomme die Perle nicht vom Dorn, gibt es da einen Trick ?

16

Montag, 7. August 2017, 21:35

Hallo _______________*

Ich habe weiter oben schon eine Andeutung gemacht, wie die Hohlkugel vom unbeschichteten Blasrohr abgeht. Es wird sicher etwas Übung erfordern, die richtigen Temperaturen von Kugel und Metallrohr zu treffen, um ein schönes Ergebnis zu bekommen. Aber im Prinziep ist alles gesagt.


Dietmar


PS: * = Hier könnte Dein Name stehen ;--)
Veni, Vidi, Vitri
Lest SCHREIBT mehr WIKI

17

Dienstag, 8. August 2017, 08:18

* ___Petra___ :), wir hatten uns mal in Wertheim gesehen

18

Dienstag, 8. August 2017, 08:19

Danke Dir Dietmar, ich hatte den ersten Teil der Diskussion nicht gesehen, sorry. Ich teste das mal und werde berichten :-)

19

Dienstag, 8. August 2017, 08:32

Hier ein Video von Corinna . :)


https://www.youtube.com/watch?v=SZ0XnE0TqB8
:) Making Glass beads make me feel so good :)

20

Dienstag, 8. August 2017, 08:35

Ein Video de Davide Penso. Die geblasenen Hohlperlen macht am Ende des Videos. Sehenswert ist das ganze Video. :)

https://www.youtube.com/watch?v=Phb3vjDs1PE
:) Making Glass beads make me feel so good :)

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung