Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentreff.de.
Wenn Ihr bereits einen Perlentreff-Account habt könnt Ihr euch hier mit eueren Usernamen / Passwort anmelden.
Ihr braucht euch nicht neu zu registieren.

Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, können Sie sich registrieren lassen.
Die Registrierung wird durch einen Administrator vorgenommen. Melden Sie sich per Email an die im Impressum angegebene Adresse und teilen Sie Ihre Kontaktdaten und den gewünschen Usernamen dem Administrator mit.
Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 31. März 2012, 00:41

Hobbyauflösung

Ich bin wirklich erstaunt wie viele ihr komplettes Equipment verkaufen. 8| 8| 8|

Es vergeht ja nicht ein Tag in dem nicht eine komplette Perlenausrüstung im Flohmarkt steht.

Was mir auch auffällt, es sind alles neue Perlis, also keine bekannten Namen dabei, bis auf wenige Ausnahmen die aus gesundheitlichen Gründen aufgeben mußten.

Man investiert doch nicht mal eben 1000€, dann wenig später beschließt man das es doch nicht das richtige Hobby war. Ich kann nur den Kopf schütteln und habe kein Verständnis dafür.

LG Carola :thumbup:

2

Samstag, 31. März 2012, 06:34

huhu,

stimme dir vollkommen zu. und vor allem immer menschen die kein hallo/guten tag/ oä. kennen und auch keine namen haben........ komische menschen halt.

ligrü monika

3

Samstag, 31. März 2012, 07:56

Guten Morgen!

Vielleicht ist das das Problem:
Die Leute haben zu spät zum PT gefunden und wenn diese Unterstützung fehlt... naja, dann macht´s halt auch nicht sooo viel Spaß.
Wenn ich mir vor Augen führe, was ich alles gelernt habe, nur durch dieses Forum, also ohne ginge es gar nicht.
Meine Perlen sind praktisch ausschliesslich PT-Kinder...

Euch einen schönen Tag,
LG,
Iris

4

Samstag, 31. März 2012, 09:52

Liebe Carola!
Ich bin immer wieder erstaunt darüber Kolleginnen zu treffen die schon jahrelang Perlen drehen, ohne dass sie in irgend einem Forum gemeldet sind. Aber es geht! Schließlich ist es keine Pflicht irgendwo Mitglied zu sein und Freude am Perlen kann man auch so haben.
Spätestens wenn man, aus welchen Gründen auch immer, mit dem Perlen wieder aufhören möchte, ist man aber doch gut beraten sich nach Gleichgesinnten umzuschauen. Wo sonst wären die Chancen zum Verkauf besser?
Da ich die Gründe für die jeweilige Hobbyaufgabe nicht kenne, mag ich darüber kein Urteil fällen, wie könnte ich? Ich sehe das nicht so negativ, schließlich bietet so ein Verkauf unseren neuen Perlhühnern oft eine Gelegenheit (im Idealfall) günstig an Glas oder Werkzeug zu kommen.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Leider ist die Sonne weg :(

Liebe Grüße
Beate
http://www.flickr.com/photos/klinkekule

http://de.dawanda.com/shop/mamabaerchen

"Nicht jede Frau, die das Feuer anbläst, will kochen"


5

Samstag, 31. März 2012, 10:29

carola, mir ist auch aufgefallen, dass viele in der letzten zeit ihre perlensachen verkaufen.... ich hab mir auch so meine gedanken gemacht...

der wunsch, schnell mal das gute geldchen zu machen (hier und auch viel östlicher von hier...) hat viel zu viele gepackt, als dass es noch viel platz auf dem markt gäbe, um die sachen auch zu vernünftigen preisen verkaufen zu können. tja... da holt einen dann die realität ein.

"alles" und noch viel mehr ist in den foren zu finden, frei zugänglich. die meisten hangeln sich schnell durch all die tutorials durch, geben ihrerseits bald mal tipps und möglichst stolz alle tricks weiter und die resultate werden irgendwie immer "gleicher"....

der reiz, selber neues zu entdecken, geht zunehmend verloren-(es gibt ja inzwischen wenig technisches, das neu zu entdecken wäre)- was dann auch die glasmacher mit immer teureren gläsern ausnutzen, um den hype flugs wieder anzukurbeln...

kaum je wird die diskussion um künstlerische aspekte geführt, als wäre das ein zu vernachlässigendes kriterium. hier schliesst sich der kreis wohl wieder: wenn ich alles kann, oder dann auch zu wenig gut kann, oder zu wenig geld damit machen kann, dann verkaufe ich schnell noch mein material... (bevor es die andern merken und das ganze definitiv tot ist)

traurig, irgendwie.... gerne hätte ich wieder meine anfänger-euphorie, mein staunen über all die glasreaktionen und meine zuversicht, etwas "einmaliges" zu machen, zurück....

und ich wünschte, es gäbe mehr diskussionen um gestalterische aspekte des ganzen- aber vielleicht ist das nicht so forentauglich? nicht (öffentlich?) darüber zu sprechen eventuell die letzte möglichkeit, sich noch etwas eigenes zu bewahren...

nachdenkliche grüsse
fabienne
in meinem herzen wohnt ein stern! fabienne

6

Samstag, 31. März 2012, 12:21

Fabienne, Du sprichst mir aus der Seele :love:

Liebe Grüße
Conny

7

Samstag, 31. März 2012, 12:47

Herzallerliebste Carola!

Du hast mir gerade den Schock des Jahres versetzt. In der Liste der neuen Forumsbeiträge steht Hobbyauflösung und darunter steht Pallinas.
Fast hättest Du mich hier liegen gehabt. Mach das nie wieder!!!

Aufgefallen ist mir das natürlich auch. Und ich muss sagen, dass ich es auch erstaunlich finde, dieses Hobby ohne die Hilfe eines Forums zu betreiben, aber vielleicht lesen hier viele Leute ja auch einfach mit und melden sich bloß nie an. Gäste sind ja hier immer genug unterwegs. Und ich denke, dass die Ausrüstung zu teuer ist um sie nach Gebrauch einfach in einer Kiste verpackt in den Keller zu stellen. Und ich muss gestehen, dass ich jedes Mal erleichtert bin, wenn es niemand aus dem Forum ist, der sein Hobby an den Nagel hängt.
Es gibt aber auch z. B. ein paar HPs auf denen ich früher ganz gerne ab und an mal spazieren gegangen bin, die dann auf einmal nicht mehr gepflegt werden (nicht-Forums-Mitglieder) wo ich dann auch ganz gerne wüßte, warum. Aber Hobbies sind halt austauschbar. Auch, wenn ich mir nie vorstellen könnte aufzuhören. Aber man kann ja nie wissen, was in 10 Jahren so los ist.

Was mich dann wieder aufbaut ist, dass wir immer wieder neue Hühner begrüßen dürfen. So ist wohl halt das Leben.

Drück Dich dafür, dass Du uns erhalten bleibst, Sandra
Denn die, die verrückt genug sind zu denken,
sie könnten die Welt verändern,

sind die, die es tun.
Steve Jobs

8

Samstag, 31. März 2012, 14:44

Liebe Perlis,
mich macht der Ausverkauf einfach nur sehr, sehr betroffen!

Ich bin jetzt immer noch in dieser begeisterten, ja euphorischen Phase, wo ich mich über jedes gelungene Perlchen riesig freue, wo ich Werkzeuge und Material horte, weil ich es bestimmt 'mal brauchen werde und wo ich mich buchstäblich mitten in einen Haufen bunter Glasstängelchen setzen und die Glasperlenmacherwelt bestaunen könnte.

Die Zeiten am Brenner sind für mich ganz besondere, auch wenn nicht alles so wird, wie ich es gerne hätte, man lernt ja immer dazu.

Manche gehen u. U. auch mit unglücklichen Vorstellungen an die Sache, da klaffen Wunsch und Realität einfach weit auseinander. Mit Perlen lässt sich einfach keine schnelle Mark (€) machen. Ich habe bislang noch niemanden persönlich getroffen, der/die allein vom Verkauf ihrer Künstler-Perlen hätte leben können. ( ;) oder vielleicht habe ich ja doch welche getroffen und sie haben mir verschwiegen, dass sie durchs Perlen stinkreich geworden sind ;) ) Fast alle sind hauptberuflich anderweitig unterwegs, andere geben zusätzlich Kurse und engagieren sich sehr, um von ihrer Perl-Leidenschaft leben zu können.

Vielleicht sollte man Neulingen nicht nur vermitteln, dass das Perlendrehen zwar ein tolles, aber nicht gerade billiges Hobby ist und dass ein kommerzieller Erfolg nicht das vorrangige Ziel sein darf. Dafür gibt es schon sehr viele Perlenkünstler, die ihr Handwerk einfach meisterlich verstehen.

Es ist eine wunderschöne Beschäftigung, ein tolles Hobby, den Profis sei der Erfolg von Herzen gegönnt - sie haben ihn sich auch schließlich über lange Zeit erarbeitet und bei denjenigen, die ihr Perl-Hobby aufgeben, denke ich: wie schaaaade!

Manchmal braucht man vielleicht auch einfach kreatives Päusken, um wieder durchstarten zu können. In diesem Sinn hoffe ich, das der gehäufte Ausverkauf bald nachlässt, liebe nachdenkliche Grüße an alle, die dranbleiben, Kerstin.

P.S.: Carola, ich dachte schon....! Mich hätte auch fast der Schlag getrroffen, tss,tss,tss.... :D !

9

Samstag, 31. März 2012, 15:22

Tut mir Leid, mir war gar nicht bewußt wie es rüberkommen würde.

Ein kleiner Adrenalinschock tut aber gut und schadet nicht.

Fabiennes Gedanken zu diesem Thema kann ich verstehen und nachvollziehen.

Ich für meinen Teil sehe mich ja eher als Handwerkerin, zum künstlerischen fehlt mir was. Aber was erwarten diese Perler/innen! Um etwas gutes vernünftiges herzustellen braucht es schon ein bischen Zeit, Übung,Fingerfertigkeit u.v.m., wie in vielen anderen bereichen auch.

Zu dem Post von Beate, mir fehlt dazu das Verständnis alleine im stillen Kämmerlein sein Ding zu machen. Ich meine jetzt nicht die Autodidakten die tüfteln und probieren, sich halt vieles selbst beibringen.

Das liegt aber daran das ich mehr der extrovertierte Typ bin. Für mich sind andere Menschen wichtig um mich auszutauschen. Das Forum zu nutzen um nur darin zu lesen ( ich habe es 1 Woche geschafft) ist für mich unvorstellbar, nur lesen genügt mir da nicht. Ich habe eine Perlerin auf einem Markt kennen gelernt, die kannt noch nicht mal diese Art von Foren. Sie hat auch mittlerweile aufgehört und perlt nicht mehr.

Für unsere Perlhühner ist es Klasse, ich hätte mir vor 4 Jahren so ein vielfältiges Angebot gewünscht.

LG Carola :thumbup:

10

Samstag, 31. März 2012, 15:49

Hallo Carola,

ja schön, dass du es nicht bist ;)
Das war ja Ende letzten Jahres auch schon so, dass es mich wunderte, wie viele Perlies wieder aufgeben und ALLES verkaufen!
Nach 12 Jahren in div. Stempelforen und einem Jahr im Seifenforum habe ich so etwas noch nicht erlebt.
Ich als Neuling kann mir nur vorstellen, dass es diesen Personen einfach zu schwer fällt, etwas befriedigendes herzustellen.
Mir geht es so, ich bin begeistert, muss aber feststellen, dass es das unberechenbarste Hobby ist!
Heiß sehen die Perlen immer anders aus als fertig ;) Ich bin aber trotzdem zufrieden, setzte mich nicht unter Druck und buche dann einfach
mal einen neuen Kurs, der mich etwas anschubst, (hoffe ich!) ;) gell!?

Ab und wann können gern noch welche aufgeben, für mich ist das die Gelegenheit, etwas günstiger zu bekommen (bis jetzt kam ich aber immer zu spät).
Ich hoffe ja, mal bei einem 2-Gasi einen Schnapper zu machen, grins... der spukt mir mittlerweile schon etwas im Kopf herum...

In diesem Sinne,
liebe Grüße,
Anne

11

Samstag, 31. März 2012, 18:09

Och joo, Libellchen,

erst der Eingasi, dann der Zweigasi, dann der Konzi, dann dieses Werkzeug und jenes Glas....

Haaaach, das kenn' ich.... und's macht ja auch Spaß, gelle?!

Liebe grüße, Kerstin.

12

Samstag, 31. März 2012, 19:23

Hi :)

Bis vor Zwei Wochen hätte ich auch sofort gesagt, wie kann man nur alles wieder verkaufen, denn auch im kleinen läßt sich dieses Handwerk doch schön ausüben, auch wenn man es nur für sich macht.

Aber -- Ich habe mir im Oktober einen Bronzeschmelzofen geleistet und auch schon schöne Stücke gemacht. Und das wahr es vielleicht, ich war Euphorisch und habe schon einige Bestellungen angenommen.

Jetzt klappt seit einiger Zeit gar nichts mehr und ich muß Freunden die Bestellung absagen, oder auch länger vertrösten. Am liebsten würde ich das ganze Ding veräußern. :| Deswegen verstehe ich die Verkäufer jetzt etwas besser.

Aber ICH werde mir doch Zeit geben und es langsamer versuchen es reizt mich zu sehr.

Lg Karin

13

Samstag, 31. März 2012, 20:01

Hallo,
Da ich die Gründe für die jeweilige Hobbyaufgabe nicht kenne, mag ich darüber kein Urteil fällen, wie könnte ich? Ich sehe das nicht so negativ, schließlich bietet so ein Verkauf unseren neuen Perlhühnern oft eine Gelegenheit (im Idealfall) günstig an Glas oder Werkzeug zu kommen.
Danke! Genau so sehe ich das auch.
Man schafft ja nicht erst eine ziemlich teuere Grundausstattung an, wenn nicht die Absicht dahinter steht, dass man dieses Hobby längerfristig betreiben möchte. Und man hat bestimmt gute Gründe, warum man wieder verkauft, die aber nicht zwangslaufig in den Foren geschildert werden müssen.:)
Grüßchen
Trisch-a

14

Samstag, 31. März 2012, 20:19

Hobbyauflösung

Hallo Ihr Lieben Perlerinnen und Perler,

es ist schön ein Hobby zu haben. Jeder muß sich da selbst ausprobieren und finden. Manche Menschen sind ewig auf der Suche.Und da ist es doch das wichtigste allen Menschen diese Freiheit zu lassen. :)

15

Samstag, 31. März 2012, 20:42

hallo.......................................(wie heißt du denn??)

es geht hier ja gar nicht darum, den menschen ihre freiheit zu lassen, sondern um die, in letzter zeit, auffallend häufige aufgabe des perlenhobbies ziemlich neuer perlerinnen.

aber da du ja noch nicht lange im pt bist, weißt du wahrscheinlich nicht, dass das in den vorhergehenden jahren eben NICHT so war!
Liebe Grüße und "gut perl"
Gaby
http://weltderkleinenkostbarkeiten.blogspot.de



:) In Perlen werden Träume wahr :)

16

Samstag, 31. März 2012, 21:42

Liebe Carola

Also ich hatte auch "diesen" Adrenalin-Shock... Bitte schreib' so etwas nie wieder!

Ich bin ja soooo froh, dass Du bei uns bleibst!

Herzlichst Martina

17

Samstag, 31. März 2012, 23:32

Hallo zusammen
Irren ist menschlich. :whistling: Vielleicht musste man merken, dass man nicht von heute auf morgen so tolle Perlen hinbekommt, wie man sie im Forum sieht, dass es dafür Übung , Geduld und Ausdauer braucht. Glasperlenkurse werden heute fast an jedem Ecken angeboten, da ist es klar, dass es wieder Aussteiger gibt. Und ehrlich gesagt, die sind mir lieber, weder die, die dann in einem Jahr selber Kurse anbieten und es nochmal versuchen wollen!? :rolleyes: Sonst sehe ich es gleich wie Fabienne.

LG Maja

18

Sonntag, 1. April 2012, 00:35

Hallo!

Dieses Thema hatten wir schon einmal! Ich denke es ist ein gesundes Kommen und Gehen und eine gute Chance günstig Glas und etc zu ergattern. Vorrausgesetzt man ist schnell genug. ;)
Im übrigen wollte ich euch sagen, dass ich wirklich froh bin über den regen Austausch (nicht nur Materialmäßig) hier im Forum. Was ich da schon an Tipps und gute Ratschläge bekommen habe, dafür wollte ich mich mal auf diesem Wege bei euch bedanken.
schöne Nacht
Barbara

19

Sonntag, 1. April 2012, 08:48

Hallo Leute

Die Stricknadeln landen im Korb dei Stempel in der Schublade aber ein Perlenbrenner???? da steckt richtig Geld drin, den Verkauf ich doch wenn ich was anderes gefunden habe.

Gruß Sandra

20

Sonntag, 1. April 2012, 09:11

Genau sandi!

Du hast es kurz und pregnant auf den Punkt gebracht. So ist es!!
Barbara

Ähnliche Themen

Wiki-Quickfinder

.. oder hier direkt zu Wiki startseite

werbung